Türkei

Ja, Recep Tayyip Erdoğan ist ein autokratisches arschloch (aber dabei immer noch gewählter als… sagen wir mal… Ursula von der Leyen). Aber die meisten menschen, die gerade zu opfern dieses scheiß-erdbebens werden, zu obdachlosen, toten, waisen, angehörigen, verletzten, entwurzelten… sie sind überwiegend karakterlich viel besser als ihre regierung.

Meine fresse, mitmenschen! Wie oft ich in den letzten stunden so was wie „das gönne ich den türken“ gehört habe! Ihr beschissenen hirnscheißer kotzt mich an! Ist das inzwischen echt wieder so in, dass man den menschen ihre individualität abspricht und ihnen stattdessen einfach eine gruppenzugehörigkeit überstülpt, um sie dann nach diesem maßstab zu behandeln. Das ist kalt, widerlich und menschenverachtend. Wenn ihr von der aus allen kanälen triefenden scheißpropaganda weiterhin so stark mitgerissen werdet, dass ihr anfangt, so zu „denken“, dann wünsche ich euch noch viel spaß im dritten weltkrieg und im kommenden faschismus!

Neues aus dem BRD-reichshauptslum

Die von den Grünen geführte Berliner Senatsverwaltung für Finanzen wünscht sich einem Medienbericht zufolge Gender-Signaturen in den E-Mails von Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Demnach sollen alle Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes ihre Pronomen sowie ihre bevorzugte Anrede nennen […] Auch sogenannte Neopronomen wie „they/them“, „dey/dem“ oder „xier/xiem“, die sich nicht auf ein bestimmtes Geschlecht beziehen, sollen bei Bedarf verwendet werden

Für mich bitte spföydfnord/spföyrtz. Wir brauchen in der deutschen sprache, die eh schon eine insel der kompliziertheit und barockartigen verschnörkelung im westeuropäischen kulturraum ist, unbedingt noch ein paar genderneusprech-pronomen mit eigenen deklinazjonen. Zum beispiel, um damit ausländer und analfabeten noch weniger auszugrenzen… 😁️

Aber bevor ich weiter rumätze, warte ich erstmal ab, ob die tolle stadt berlin, diese stadtgewordene vorwegschattung der BRD-zukunft in dummheit, trümmern, dreck und kaputt, jetzt die wiederholung der wahl einigermaßen hinkriegt. Ich hoffe, dass die vereinten nazjonen wahlbeobachter hinschicken…

Übrigens: die welt ist reif. Sie will gepflückt werden.

Das arbeitsgericht dresden über die BRD-impfpflicht durch die hintertür

Gericht:
Unbezahlte Freistellung Ungeimpfter rechtswidrig

Das Arbeitsgericht Dresden hat die unbezahlte Freistellung der Mitarbeiterin eines Seniorenheims wegen fehlender Corona-Impfung als rechtswidrig eingestuft. Im konkreten Fall ging es um eine Köchin, die ihrem Arbeitgeber im vergangenen Frühjahr keinen Impf- oder Genesenen-Nachweis vorgelegt hatte. Daraufhin war sie mit Verweis auf die einrichtungsbezogene Impfpflicht suspendiert worden […] In der Folge habe sie bis Jahresende keinen Lohn mehr erhalten […] Das Arbeitsgericht stufte dies als rechtswidrig ein und verurteilte den Arbeitgeber dazu, der Frau den Betrag von mehr als 18.000 Euro brutto nachzuzahlen

[Archivversjon]

Wer von solchen rechtswidrigen willkürakten seines ausbeuters betroffen ist und selbst klagen möchte: das aktenzeichen ist 4 Ca 688/22. Das urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Grüße auch an die damalige CDU-SPD-bummsregierung, die solche zustände explizit gewünscht hat und mit ihren evidenzfreien willkürgesetzen ausbeuter zu solchen rechtswidrigen willkürakten vorsätzlich ermutigt hat.

So läuft das eben beim BRD-parteienstaatsfunk

Kurz bevor ARD-Journalist Michael Stempfle neuer Sprecher des Verteidigungsministeriums und Leiter Stab Informationsarbeit wurde, erschien ein Artikel voll des Lobes für seinen neuen Dienstherrn Pistorius

Auch weiterhin viel spaß mit der täglichen faktenfummelei und p’litischen bildung durch den BRD-parteienstaatsfunk und den sonstigen p’litisch-jornalistischen komplex. Und immer schön die rundfunkabgabe bezahlen, sonst gibts knast!

„Künstliche intelligenz“ des tages

Na, nutzt hier jemand stable diffusion, um urheberrechtsfreie bilder von einer „künstlichen intelligenz“ erzeugen zu lassen? Es gibt jetzt auch ein neuronales netzwerk, um die dafür verwendeten ursprungsbilder wiederzufinden. Das gefällt mir. Das ist dadaistisch wertvoll.

Ich wills mal so sagen: ich habe das gerade mit ein paar bildern ausprobiert, die entstanden sind, als ich mit stable diffusion ein bisschen rumgespielt habe, und jetzt habe ich noch weniger verständnis für die bedenken der ursprünglichen werkschöpfer. Beispiele? Eins, zwei, drei, vier, fünf, sex, sieben, acht, neun, zehn (noch das deutlichste in meiner sammlung), elf, zwölf (auch recht deutlich), dreizehn, vierzehn, fünfzehn, sechzehn, siebzehn, achtzehn, neunzehn, zwanzig, einundzwanzig, zweiundzwanzig, dreiundzwanzig… ach, erstmal genug davon. Bei 23 muss einfach schluss sein. Wenn man das als eine verletzung geistigen eigentums betrachtet, dann wird man vermutlich alles als eine verletzung geistigen eigentums betrachten, denn schließlich hat es jede form schon einmal gegeben, oft sogar in einem kunstwerk oder in einem foto. Aber vielleicht liegt es ja auch nur an meinem miesen geschmack, dass die bilder, die ich hier rumliegen habe, so wenig ähnlichkeit zu ihrem ursprungsmaterial haben. Denn die meisten bilder aus dem angelernten neuronalen netzwerk sind eher unbrauchbar, egal, wie viel neurose man beim prompten an den tag legt. Da muss man ein bisschen auswählen…

Oder es liegt einfach daran, dass stable attribution noch ziemlich beta ist. Ungefähr bei einem drittel der von mir ausprobierten bilder konnte das angelernte neuronale netzwerk nämlich gar keine ursprungsbilder identifizieren. Ich wäre von daher nicht überrascht, wenn bei mindestens einem weiteren drittel nicht etwa die wirklichen vorlagen herauskämen, sondern irgendwelche artefakte des angelernten neuronalen netzwerkes, das sein unwissen durch mechanische geschwätzigkeit überspielt, statt einfach einzuräumen, dass es nichts weiß. Prof. dr. Edmund Weitz von der fachhochschule hamburch hat da ein, zwei schöne videos zu gemacht, die mich im gegensatz zur bullschitt-umwälzanlage des jornalismus sehr erheitert haben.

Dass ich das ganze tema für absurd überbewertet halte, habe ich hoffenlich schon oft genug erwähnt. Ich erlebe so einen kollektiven vollrausch unter dem banner der „künstlichen intelligenz“ ja nicht zum ersten mal in meinem lustigen leben…

Für mehr fittness!

Die propaganda auf den webseits des BRD-parteienstaatsfunks wird auch jeden tag ein bisschen dümmer und intelligenzverachtender.

Bildschirmfoto des inoffizjellen tagesschau-kanals in der diaspora -- Folgen des Ruhestands: Mental fitter durch spätere Rente? -- Ein hohes Renteneintrittsalter lehnen viele Menschen ab. Dabei warnt der Wissenschaftler Hendrik Schmitz im Gespräch mit tagesschau.de, Ruhestand könne den geistigen Abbau beschleunigen.

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken. Wer noch mal so richtig herzhaft kotzen möchte: hier ist der text auf der tagesschau-webseit. Ich wünsche dachdeckern, bauhelfern und paketzustellern viel spaß bei ihrer täglichen arbeit für die mentale fittness! Da muss man ja nicht auch noch ein gehalt und einen rentenanspruch kriegen, von dem man gut leben kann.

Was ganz sicher den mentalen abbau beschleunigt: wenn man jeden tag sein gehirn in so einem scheißjornalismus badet.

Dinge, die ich nie verstehen werde

Zu den dingen, die ich niemals verstehen werde, gehört folgendes: warum zum hackenden henker kaufen sich menschen einen kompjuter, dessen hersteller die käufer des kompjuters mit gängelei und perfider technikverhinderung daran hindert, dass sie darauf diejenige softwäjhr ausführen, die sie darauf ausführen möchten und legen sich dann eine softwäjhr zu, die sie dennoch darauf ausführen können, wenn auch etwas wackelig und mit allerlei einschränkungen, statt dieser digitalen gutsherrenart von SoNie einfach den stinkefinger zu zeigen und ihr geld für einen nicht-gängelnden kompjuter auszugeben…

Ach, diese leute lassen sich auch wischofone andrehen? Na gut, dann sind sie eh für die vernunft verloren.

Datenschleuder des tages

Datenschleuder des tages ist die letzte generazjon. Einmal schön 2.200 datensätze zu unterstützern und mitmachern in die guhgell-klaut gekippt (bereits illegal), ohne jeden zugriffsschutz, versteht sich (das ist eine veröffentlichung).

Die Datensätze enthielten unter anderem Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Wohnorte, Angaben zu besuchten Seminaren und Trainings, Angaben zur Bereitschaft, im Rahmen von Protesten ins Gefängnis zu gehen, sowie teilweise Details über ihre Lebenssituation und Auszüge aus E-Mails […] Diese Daten dürften auch nicht auf einem mit Zugriffsrechten versehenen Google Drive gelagert werden. Auch die Datenschutzerklärung auf der Website der Letzten Generation ist nach Ansicht von Härting „völlig unzureichend“ und verstößt gegen die Vorgaben der DSGVO

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß und orwellness beim überall lufteleicht und völlig konsekwenzenlos versprochenen schutz eurer persönlichen daten. Immer schön nackig machen! Habt ja alle nix zu verbergen! Dann wird man halt irgendwann als unterstützer einer verfassungsfeindlichen gruppe geführt, mit allen damit verbundenen nachteilen. Die unerfreuliche liste wäxt und wäxt und wäxt.

Gab wohl wichtigere ziele

Der Freistaat verfehlt sein Wohnungsbau-Ziel deutlich: Statt 10.000 erschwinglicher Wohnungen wird die staatliche BayernHeim bis Ende 2024 maximal 682 im Bestand haben. Damit fehlen 93 Prozent der von Ministerpräsident Söder versprochenen Wohnungen

[Archivversjon]

Meikrosoft des tages

Die erfinder der desktop-spämm mit ihrem spämm-betrübssystem versuchen es einmal mehr mit überrumpelnder desktop-spämm. Der kleine link „nein danke, steckt es euch sonstwohin“ ist natürlich von perfide vorgehenden reklamepsychologen nahezu unsichtbar gemacht worden.

Hach, erinnert ihr euch noch an die scheißlüge von meikrosofter zusicherung, dass windohs zehn das letzte windohs wäre und dass es keine versjonssprünge mehr gäbe? Das ist schon so lange her, da kann sich nicht einmal der jornalist dran erinnern.

Die leute, die uns alle am liebsten anlasslos totalüberwachen würden…

…sind selbst in einem rechts- und überwachungsfreien raum kernkorrupt und staatskriminell und radieren sämtliche indizjen einfach rückstandsfrei weg. Das waren noch zeiten, als jeder verwaltungsakt dokumentazjonspflichtig war.

Aber hej, hauptsache die kiffer, schwarzfahrer und veramten mülltonnen-brötchendiebe gehen in den knast!

BRD-schule des tages

Lässt mich auf Papyrus um Entschuldigung bitten für etwas, das ich gar nicht veranlasst habe, sondern die. Und besteht auch noch auf dem expliziten Wort „Entschuldigung“. Wenn das nicht drinsteht, gilt’s nicht und muss neu geschrieben werden

Weia, die BRD-zwangsschulen und die scheißlehrerys an diesen scheißschulen sind ja immer noch die gleichen arschlöcher wie vor fuffzich jahren. Da wundert mich der abschließend erreichte bildungsstand der beschulungsfälle aber auch nicht mehr. In den BRD-zwangsschulen geht es eben nur um gängelung, nicht um bildung.

Kolonjalismus und verbrennungskultur

Die EU schnürte aber auf dem Klimagipfel in Glasgow 2021 ein Paket, genannt JETP, um Südafrika bei der Dekarbonisierung zu helfen. Jetzt aber holt sich Deutschland in Namibia Wasserstoff und bittet Südafrika, es mit Kohle zu versorgen […] Wir kämpfen in Südafrika als Zivilgesellschaft gegen die Korruption und gegen die Langsamkeit der Dekarbonisierung. Und dann kommen die Europäer und verlangen nach Kohle und untergraben damit den gerechten Übergang, für den sie sich angeblich einsetzen

[Archivversjon]

Universitär-ideologische selbstblockade des tages

Der ASTA der freien universität berlin so: da läuft ein typ übers unigelände, der immer wieder einmal frauen sexuell belästigt, aber geht wegen diesem typen bitte nicht zur polizei [archivversjon]:

In einer Rundmail an Fachschaften und Hochschulgruppen warnt der Allgemeine Studierendenausschuss (Asta) der Freien Universität Berlin vor einem namentlich genannten Mann, der in der Vergangenheit mehrfach auf und rund um den Campus Frauen belästigt haben soll. Der Asta weist zudem darauf hin, dass Betroffene sich zunächst an den Sicherheitsdienst der Uni wenden sollten – und rät davon ab, die Polizei einzuschalten […] Der Asta empfiehlt Menschen, denen der Mann begegnet, diesen wegzuschicken und dabei auf das Hausverbot zu verweisen. Dazu wird auch auf die uniinterne Security verwiesen. Es sei „natürlich in eurem Ermessen“, ob die Polizei hinzugezogen werde, schreibt der Asta an die Studierenden. „Wir möchten jedoch unbedingt darauf hinweisen, dass Polizeieinsätze für von Rassismus betroffene Menschen grundsätzlich mit einem erhöhten Risiko einhergehen, Polizeigewalt zu erfahren.“

Wie übel ist dieser „von rassismus betroffene mensch“, der vom ASTA vor der polizei geschützt werden muss?

Er soll sich dabei mindestens einmal verbal sexuell übergriffig verhalten und häufig sexistische Kommentare gemacht haben. Auch soll er Menschen belästigt und in einigen Fällen körperliche Gewalt angedroht haben […] Der Mann habe mindestens eine Person über einen längeren Zeitraum hinweg gestalkt

So übel, dass man mich als nicht vom rassismus (sondern nur vom bürgerlich-linken armenhass) betroffenen menschen in solchen kreisen einen vergewaltiger schimpfen würde, wenn ich so drauf wäre.

Security des tages

Wozu so ein wexelrichter für eine kleine solarstromanlage einen WLAN-zugang braucht? Ich habe keine ahnung. Ich sehe auch bei längerem nachdenken nicht den geringsten vorteil darin. Aber das hält natürlich die hersteller solcher anlagen nicht davon ab, lustige sicherheitslücken in ihre firmwäjhr zu verbauen:

[…] die Zugangsdaten für den eingebauten Access-Point lassen sich nicht abschalten – wer in der Nähe ist, kann sich verbinden und so auch an die Zugangsdaten fürs Heimnetzwerk kommen […] Per WLAN stellen sie eine Verbindung ins Internet her und schicken die Daten an die Server des Anbieters Solarman

Wozu, zum hackenden henker, wozu? Können die nicht mal technik ohne wanzen- und überwachungsfunkzjon bauen?

Als Nutzer verbindet man sich mit einem Access-Point, den der Wechselrichter aufspannt und nutzt dafür den Schlüssel 12345678. In der Weboberfläche trägt man die Zugangsdaten zum eigenen WLAN ein und schaltet den Access-Point dann ab oder ändert dessen Schlüssel. Dieser Zugang wird ja nicht mehr gebraucht, weil sich das Gerät fortan mit dem WLAN verbinden soll. Das Problem: Der Speichern-Button ist ohne Funktion, der Wechselrichter schließt den Access-Point nicht und auch 12345678 als Schlüssel lässt sich nicht ändern. […] Einmal verbunden, kann man viel Schaden anrichten. Per AT-Befehl ist es möglich, die weitaus wertvolleren Zugangsdaten zum Heim-WLAN auszuspähen. Wie Leser berichteten, findet man auch einen AT-Befehl, um den Wechselrichter aus dem netzsynchronen Betrieb in den Inselmodus zu versetzen – getestet haben wir das nicht. Schaltet man den Wechselrichter um, während er mit dem Netz verbunden ist, dürfte das einen Totalschaden zur Folge haben

Und nein, man kann nicht nur das vorgabepasswort nicht ändern, sondern auch nicht einfach eine sicherheitsaktualisierung einspielen, weil das der hersteller übernehmen muss. Natürlich kann der das jederzeit. Einfach so. Am käufer vorbei. Intransparent und unkontrolliert. Man weiß ja nie, ob man die vorsätzlich eingebauten datensammel- und überwachungsfunkzjonen später einmal ausbauen will. Auch weiterhin viel spaß und orwellness mit so einer gängel- und spähscheiße! Jetzt gibts so einen fabrikneuen schrott auch in klima…

Und zur krönung gibts dann auch noch gezielte irreführung der kauftrottel durch klare lügen von bosswerk.