In hannover wird gemessert

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Südstadt hielten sich die jeweils 20 und 16 Jahre alten Geschwister gegen 23:45 Uhr in der Grünanlage an der Hoppenstedtstraße auf. Eine bislang unbekannte Personengruppe aus Heranwachsenden sprachen die Zwei an und forderten sie unter Vorhalt eines Messers auf Ihre Wertgegenstände auszuhändigen. Die Täter konnten Kopfhörer und einen Rucksack erbeuten

Fromm sollt ihr staatskristen der BRD sein, nicht politisch!

Die Polizei in Hamm hat den Teilnehmern des „Kreuzwegs für die Schöpfung“ untersagt, ein Banner mit einem Zitat von Papst Franziskus und ein Hungertuch von Misereor zu zeigen. Die Teilnehmer der Klimapilger-Aktion erhielten nach einer Kontrolle die Auflage, nur noch explizit religiöse Fahnen und Transparente mitzuführen, teilten die Pilger mit. Das nun verbotene Transparent zeigt die Aussage „Diese Wirtschaft tötet“, die dem Papstschreiben „Evangelii gaudium“ aus dem Jahr 2013 entnommen ist. Auf dem Hungertuch des Aachener Hilfswerks Misereor ist der gebrochene Fuß eines Menschen dargestellt, der in Santiago de Chile bei Demonstrationen gegen soziale Missstände von Angehörigen der Staatsgewalt verletzt wurde

Gut, dass dieser Jesus schon tot ist. Sonst würden sie ihn bestimmt umbringen.

Warum man vor der linken auf feminismus wegrennt

An dem Dogma, dem angeblichen Opfer die uneingeschränkte Deutungshoheit eines nicht verifizierbaren Ereignisses zuzugestehen, wird aber nicht gerüttelt. Grundlage dieser Position ist das sogenannte Definitionsmachtkonzept, das in Teilen der autonomen und radikalfeministischen Linken zum konstitutiven Selbstverständnis gehört

Übrigens, scheißjornalist, …

…dein seit tagen schon schlecht gespieltes erstaunen und erschrecken darüber, dass mit staatlicher schadsoftwäjhr nicht etwa terroristen und organisiert kriminelle, sondern jornalisten und kritiker unterdrückerischer regierungen ausgespäht werden, kannst du dir in den arsch stecken! Wenn du so doof bist, auf die propaganda für solche schadsoftwäjhr reinzufallen, solltest du dir UNBEDINGT einen anderen dschobb als ausgerechnet jornalist suchen, du vollpfosten! Oder dich einfach in die nahrungskette einreihen!

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, scheißpresse, verrecke!

Mutmaßliche datenschleuder des tages

Wisst ihr noch, dieses „clubhouse“, eine scheißäpp für äppel-wischofone, die von irgendwelchen scheißjornalisten hochgeschrieben wurde, weil man da so schön reinsprechen kann und andere auch und man hört sich untereinander. Die trojanische scheißäpp hat natürlich daten eingesammelt, ist ja smart, social media, händi und äpp, unter anderem hat sie sämtliche telefonnummern aus den adressbüchern nach hause gefunkt. Und jetzt sind da halt angeblich 3,8 milljarden händinummern rausgetropft, die jeder interessierte für ein bisschen bitcoin kaufen kann. Ist doch schön, wenn mal wieder jemand anruft.

So läuft das im 21. jahrhundert: es reicht, einen oberflächlichen bekannten zu haben, der solche trojaner auf sein scheißhändi spielt, und schon ist das adressbuch bei irgendwelchen unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell und im härtefall irgendwann kriminelles handelsgut. Datenschutz ist ja eher nicht so.

Toll, dass wir diese corona-äpps haben!

Diese luca-äpp ist echt ein hammer! Da muss man seine ganze corona-strategie drauf basieren, scheißegal, ob menschen ohne wischofon¹ dann noch irgendwo hinkönnen oder nicht.

Ein Besucher der 'Wunderbar' in Westerland auf Sylt wurde positiv auf das Coronavirus getestet, teilte der Kreis Nordfriesland am Freitag mit. Wegen eines technischen Fehlers der Luca-App können aber weitere Gäste nicht ausfindig gemacht werden. -- Das Gesundheitsamt des Kreises Nordfriesland sucht jetzt  öffentlich:  Alle Personen, die sich am frühen Morgen des 21.07.2021 ab 0:38 Uhr oder im weiteren Verlaufe der Nacht länger als 10 Minuten in der 'Wunderbar' aufgehalten haben, sind vorläufig als enge Kontaktpersonen eingestuft worden. Sie sind gemäß Allgemeinverfügung des Kreises verpflichtet, sich sofort selbst in Quarantäne zu begeben, entweder zu Hause oder – falls sie im Urlaub hier sind – in der Unterkunft (Zimmerquarantäne).

Die hervorhebung ist natürlich von mir. Ich gebe mal weiter an corona doks

¹Ich zum beispiel lehne es ab, geld für einen kompjuter auszugeben, der vorsätzlich so entworfen wurde, dass der käufer nicht selbst darüber entscheiden kann, welche softwäjhr auf dem gekauften und auf eigene kosten mit strom versorgten kompjuter ausgeführt wird. Dass die scheißdinger im unteren preissegment sogar ab werk trojanifiziert sind, ohne dass dem käufer die möglichkeit zur deinstallazjon der ganzen schadsoftwäjhr eingeräumt werden soll, erleichtert mir diese entscheidung sehr. Die ganze kultur um diese scheißhändis stinkt nach scheiße. Aber die leute finden es in ihrer unendlichen doofheit leider geil.

Neues aus unserem sonnensystem

Ein amatörastronom hat sich mal ein paar daten eines großen teleskopes aus dem jahr 2003 angeschaut und dabei einen bislang unbekannten (jornalljesprech: neuen) mond des planeten jupiter entdeckt.

Was wohl noch alles von ambizjonierten amatören entdeckt würde, wenn alle wissenschaftlich erhobenen daten einfach für jeden menschen offenlägen, der daran interesse hat?

Das ist doch schön

Das ist doch schön, wenn die verwaltung sich auf eine fürchterliche katastrofe vorbereitet und sogar schon die leichenerfassung auf produkzjonsfähigkeit bringen. Das tröstet doch prächtig darüber hinweg, dass es für die lebenden im flutgebiet keine warnung gab:

Aber das ist schon eine interessante Frage, warum die das zwei Tage vorher wussten und sogar schon an Leichenerfassungsformularen bastelten, statt die Leichen Bevölkerung rechtzeitig zu warnen und sie vor ihrer eigenen Leichwerdung zu bewahren

Warum? Na, weil verwaltung als selbstzweck die hl. kuh der BRD ist. Menschen stören da eher. Wenn die erstmal tot sind, wirds verwalten viel leichter.

Grüße auch an kanzlerkandidat Armin „totalversager“ Laschet (CDU):

Ist halt schon blöd so gerade im Wahlkampf, wenn man Kanzler werden will

Troll des tages

Vidme:
Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt

Bwahahahaha! 🤣️

Endlich lohnt es sich mal, die huffington pest oder die brainwashington pest zu besuchen. Da gibts so anregende filmchen.

Immer schön die inhalte irgendwelcher „plattformen“ in die eigene webseit einbinden! Das ist billig, content und einfach! Was kann dabei schon schiefgehen…

Noch besser: javascript-kohd nicht selbst hosten, sondern von dritten einbinden. Macht ja jeder so. Da kann auch nichts bei schiefgehen.

Schraubenlockerung des tages

Bildschirmfoto der tagesschau-webseit. Dort sind direkt untereinander zwei überschriften sichtbar. -- Sieben-tage-wert bei 13,2: inzidenz steigt, vor allem bei jüngeren -- Coronavirus-pandemie: bayern öffnet innenräume von kneipen

Und nein, in den bayerischen kneipen gibts keine corona-schluckimpfung mit der geschmacksrichtung „helles export“.

Die gefährlichen coronaleugner sind nicht irgendwelche skurillen demonstranten, sondern die schreibtischmörder aus p’litik und verwaltung mit ihrer „marktkonformen seuchenbekämpfung“, die bei einem wöchentlichen anstieg der inzidenzen um rd. fuffzich prozent eine (hoffentlich wegen der impfungen nicht so heftige) vierte welle lostreten, damit die leute gemütlich und gesellig saufen, den brauern und gastwirten zum wohlgefallen. Dem scheißvirus sind die märkte egal.

Neues aus neuland: der da-da-digitale impfnachweis

Der Deutsche Apothekerverband (DAV) hat die Ausgabe digitaler Impfnachweise durch Apotheken vorläufig gestoppt. Hintergrund des Vorgehens sei die Möglichkeit, sich mit Hilfe gefälschter Dokumente einen Gastzugang zum Onlinesystem zu erschleichen, teilte der DAV am Donnerstag mit. „Wann die Ausstellung von Zertifikaten wieder aufgenommen wird, steht noch nicht fest, der DAV befindet sich im engen Austausch mit dem Bundesgesundheitsministerium“, hieß es weiter

Och, die armen verarmten apoteker können ein paar tage lang keine achtzehn øre mehr dafür kassieren, dass sie ins impfbuch gucken und einen QR-kohd ausdrucken. Ich hoffe, wir stehen nicht unmittelbar vor einer insolvenzwelle!