Hartz IV des tages

Wo geht eigentlich das ganze geld aus dem büdschjet der bundesagentur für elendsarbeit und billige verschleißkörper hin? Das erklärt euch mal Detlef Scheele, gegenwärtiger obermotz der bummsagentur für „hartz fear“ und staatlich subvenzjonierte lohndrückerei

Advertisements

BRD-staatsreligjon des tages

Am dem ersten juni dieses jahres soll in jeder bayerischen behörde ein modell eines für langgezogene todeskwal konzipierten römischen galgens hängen [archivversjon]. Wisst schon, wegen der „kulturellen identität“ und so…

Auch weiterhin viel spaß mit der „trennung“ von staat und kirche in der BRD!

„Paid content“ des tages

Auch das ehemalige nachrichtenmagazin „der spiegel“ schafft es nicht, seinen webseitzugriff für geld zu verkaufen und will jetzt versuchen, seinen webseitzugriff anders zu verkaufen. Ab jetzt kostet der zugriff nur noch rd. zwanzig øre im monat, und wer jünger als dreißig jahre ist, kriegt einen fetten rabatt, weil er noch nicht so viel verdient, damit er sich das spiegellesen im web auch leisten kann. Einen solchen damit-ihrs-euch-leisten-könnt-rabatt gibt es natürlich nicht für hartz-IV-bezieher, diese sind ja auch die feinde eines scheißjornalismus, der hartz IV aktiv propagandistisch unterstützt und im vorfeld herbeigeschrieben hat. Viel glück, ihr da beim spiegel, ihr werdet es brauchen, aber ihr werdets vermutlich nicht haben, denn trotz aller eurer bemühungen haben immer noch zu viele menschen ein funkzjonierendes gehirn… :mrgreen:

Die glauben echt, heute, im jahr 2018, volltrunken im rausche ihrer eigenen eingebildeten wichtigkeit immer noch, jemand zahle für zugriff auf eine einzelne webseit ohne ganz besondere alleinstellungsmerkmale derartige mondpreise! (Man vergleiche die monatlichen zwanzig øre für den webzugriff auf den scheißspiegel mal mit den monatlichen vierzehn euro für ein etwas dickeres netflix-abo!) Immer wieder göttlich, wie die scheißjornalisten versuchen, vom onlein-jornalismus zu leben. 😀

„Geistiges eigentum“ des tages

Der erbitterte Streit um ein Foto, auf dem ein Affe freundlich in die Kamera grinst, hat ein Ende gefunden. Ein US-Berufungsgericht in San Francisco urteilte, dass der Makake Naruto kein Recht hat, auf Urheberrechtsschutz zu klagen

[Archivversjon]

Das privileg, solche klagen führen zu können, bleibt also den nackten affen vorbehalten, die sich in einem anfall von realsatire als „homo sapiens“ bezeichnen.

Ach ja, für die menschenhassersekte PETA hatte der richter auch noch ein paar worte übrig:

Die Organisation sei im rechtlichen Sinne kein „enger Freund“ des Affen. Peta habe nicht nachweisen können, eine signifikante Beziehung mit ihm zu haben. Zudem hätten die Tierschützer einen Vergleich mit Slater geschlossen und dann vergeblich versucht, das Gerichtsverfahren einstellen zu lassen.

An diesem Vergleich war Naruto aber ausdrücklich nicht beteiligt. Peta habe wohl die eigenen Interessen vor die Narutos gestellt. Es sehe so aus, als nutze Peta Naruto als „ahnungslose Marionette“ zur Verfolgung ihrer ideologischen Ziele

Volltreffer! 😀

Das fahrradschloss für die idiocracy

Es kostet einen mondpreis von rund hundert øre und man kriegt es nicht so einfach auf, wenn man nicht den schlüssel dazu hat, außer vielleicht, man öffnet es mutwillig, gewaltsam und unbefugt, so, wie das jeder fahrraddieb tut. Müsst ihr unbedingt kaufen, ihr konsumtrottel, die ihr auf den nach scheiße stinkenden schleichwerbe-fernsehjornalismus von PRO7-galileo reinfallt! Endlich brauchen die diebe keinen unhandlichen seitenschneider mehr mit sich herumzutragen! :mrgreen:

Mit verdummenden schleichwerbe-scheißjornalismus in die idiocracy! Es geht voran!

Datensammlung des tages

Es ist doch immer wieder schön, wenn man irgendwo angemeldet ist und dort auf „Konto löschen“ klicken kann, um das gute gefühl zu bekommen, die daten seien jetzt gelöscht:

Eine ganze Reihe ehemaliger Nutzer des US-Datingportals Match.com sind in den vergangenen Tagen darauf aufmerksam geworden, dass ihre eigentlich seit Jahren gelöschten Profile vollständig reaktiviert worden sind

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim hilflosen klicken auf das löschen-knöpfchen bei irgendwelchen kommerzjellen dateneinsammlern. Wisst ja, rohstoff des 21. jahrhunderts. Und bei alledem immer ganz feste an den versprochenen datenschutz glauben!

Kompjuterenteignung des tages

Ich wünsche auch weiterhin ganz viel spaß mit den vielen kompjutern, die ihr bezahlt und euch ins leben stellt, aber bei denen nicht ihr selbst, sondern andere darüber entscheiden, was für eine software darauf laufen soll. Ich würde mir so eine technikverhindernde, enteignende krüppelscheiße jedenfalls nicht andrehen lassen und nur kompjuter benutzen, bei denen ich selbst problemlos und ohne irgendwelche häckereien die softwäjhr installieren kann, die ich haben will. Warum?

Die Entwickler des VLC Media Players haben ihre App aus dem Store des Fire TV entfernt. Amazon hatte sich zuvor geweigert, die neue Version der Anwendung abzunicken

Aber ich würde mir auch grundsätzlich nichts von so einem megadatenschnorchler wie amazon andrehen lassen… da kriegt man ja sehnsucht nach windohs!

(Übrigens: man kann sich das apk auch aus dem internetz saugen und installieren, man braucht den „schopp“ nicht. Macht das, wenn ihr den VLC haben wollt! Und wenn ihr dazu zu doof seid, dann legt euch ein anderes spielzeug zu. Zum beispiel einen bunten ball.)

„First world problem“ des tages

Spiele wie Far Cry 5 dürfen in Deutschland nicht mehr auf den Markt kommen, fordert die Tierschutzorganisation PETA. Der Grund: Man kann darin angeln […] Die „Jagd auf Fische“ sei „unethisch und gewaltverherrlichend“, schreibt PETA in einem Statement vom 18. April

Dass man im spiel (und in sehr vielen weiteren spielen) natürlich auch leute abknallen kann, stört die tierrechtler von PeTA nicht so sehr. Schließlich ist die liebe zu den tieren nur eine fadenscheinige maske für den menschenhass. :mrgreen:

Windohs zehn des tages

Stell dir mal vor, da ist eine sicherheitsfunktion verbaut, die die ausführung von schadkohd ermöglicht… und meikrosoft war nicht dazu imstande oder nicht willens, diesen fehler binnen dreier monate zu flicken.

Klar, es ist jetzt nicht der schwerste denkbare fehler. Aber die meisten cräcks basieren auf dem ausnutzen einer kombinazjon von schwächen und fehlern, und dann kann es schnell übel werden. Vor allem jetzt, wo der fehler bekannt ist, nachdem meikrosoft ihn einfach mal wieder unbehandelt verschweigen wollte.

Auch weiterhin viel spaß mit schlangenöl und gefühlter sicherheit! Wenn meikrosoft eure kompjutersicherheit zunehmend scheißegal wird, weil man dort offenbar alle geistigen resorßßen aufwändet, um nutzer von windohs zehn vollumfänglich in ihrer kompjuternutzung zu überwachen, dann könnt ihr eure rechner sogar in schlangenöl baden, und es nützt nix. Da kann man nur noch hoffen, dass meikrosoft mit anderen fehlern etwas verantwortungsvoller umgeht

Selbstoptimierung des tages

Eine neue Art der Selbstoptimierung durch leistungssteigernde Drogen ist im Silicon Valley laut US-Medien schon weit verbreitet. Dabei werden psychedelische Drogen, wie LSD, in Mikrodosierung konsumiert. Nun gibt es den ersten Berater für die Dosierung der Psychedelika. Der US-Amerikaner Paul Austin betreibt eine Onlineplattform, die sich dem – wie er sagt – verantwortungsvollen Konsum von leistungssteigernden Drogen verschrieben hat. Ein Trend, der den Zeitgeist trifft

Gesichtserkennung des tages

Ein Toilettenhäuschen im berühmten Himmelstempel-Park in Peking. Der typische Charme einer Park-Toilette – nur an der Wand hängt ein weißes High-Tech-Gerät. Es scannt die Gesichter der Toilettenbesucher. Erst dann kommt aus dem Automat Toilettenpapier […] 60 Zentimeter gibt der Automat pro Gesicht frei. Die Gesichtserkennung soll Papierverschwendung verhindern. Bedient sich jemand mehrfach, merkt das der Automat und weist ihn höflich ab

via Fefe

Kriminalisierung des tages

Wenn ich der tagesschau des BRD-parteienstaatsfernsehens ARD glauben darf, die uns die alles in allem erfreuliche kriminalitätsstatistik für die BRD mitteilt…

Stark angestiegen ist auch die Zahl der Drogendelikte – um 9,2 Prozent auf rund 330.600 Fälle. Auch die Verbreitung von Pornografie und Kinderpornografie nahm zu

…dann ist mit einwilligungsfähigen erwaxenen menschen hergestellte pornografie inzwischen eine straftat für die kriminalitätsstatistik, die auf eine stufe mit darstellungen des sexuellen kindesmissbrauches zu stellen ist.

Auch weiterhin viel spaß mit der vorangetriebenen prüderie des einundzwanzigsten jahrhunderts, stets mit extraviel moral und doppelmoral verwürzt.

Dauerhaft archivierte versjon der tagesschau-meldung gegen die von scheißpresseverlegern lobbyistisch in den dunkelkammern des reichstages durchgesetzte gesetzliche pflicht zur löschung von gebührenfinanzierten inhalten des BRD-parteienstaatsfernsehens. Verrecke, verleger, verrecke!

Zitat des tages

Wir müssen es zugeben: egal was er mal war – der Echo ist inzwischen nichts mehr als der traurige, klangliche Widerhall der eigenen inhaltlichen Leere. Das handgeschriebene Armutszeugnis einer in der untergehenden Erfolgs-Sonne schmelzenden Branche, die ihre Seele verkauft, um sich zumindest noch eine kurze Zeit lang für so wichtig fühlen zu dürfen, wie man sich früher mal hielt. Deshalb dürfen Sie uns ihren Echo auch gern zurückgeben. Uns ist im Grunde danach alles genau so egal wie vorher. Und wir sparen! 7 Stück zurück von Marius Müller Westernhagen – mit Eding [sic!] den Namen durchstreichen, zack, haben wir fast die Jahresration für Helene Fischer zusammen

Oliver Kalkofe

Bwahahahaha!

Müsst ihr fest dran glauben

Beim staat und insbesondere bei den BRD-inlandgeheimdiensten, deren anlasslose volxüberwachungsmöglichkeiten ja seit jahren ständig ausgebaut werden, sind die ganzen eingesammelten daten völlig sicher!!!1! [Archivversion]

Die frage, wie oft der zufällig erwischte admin schon früher ein paar daten auf einem datenzäpfchen rausgetragen hat, kann man natürlich nicht beantworten. Hier gibt es nichts zu sehen. Gehen sie weiter!