Kylies abstieg

An sich sind mir die eskapaden und die produkte irgendwelcher „stars“ ja ziemlich egal. Aber ich „durfte“ jetzt mal ein paar neue stücke von Kylie Minogue hören, und das tat doch ein bisschen weh, wie sehr die jetzt zu gut vermarkteten flittchen der kontent-industrie geworden ist. Vor allem, wenn ich mich daran erinnere, was für hübsch zynische musik und noch zynischere videos zu dieser musik sie einst produzieren ließ.

Zur erinnerung schaue man sich einmal das video zu „confide in me“ an:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.