Die braune leine

Wenn man viel zu früh aus dem schlaf gerissen wird, mit leerem bauch auf dem fahrrad sitzend durch eine öde stadt fährt, von einem wetter begleitet wird, das eher ein meterologischer suizidimpuls ist, denn kann man schon einmal etwas melankolisch werden.

Vielleicht liegt es an meiner gegenwärtig recht melankolischen grundstimmung, aber ich finde den anblick der hochwasser führenden leine sehr angenehm. Das schmutzige braun der fluten gibt einigen orten in hannover gewissermaßen wahrheit. Schade, dass sich der wasserstand bald schon wieder normalisiert haben wird.