Vokabeln pauken

Ich stehe gerade vor dem recht leidigen problem, einen größeren haufen vokabeln auf die plumpeste art pauken zu müssen. Das ist eigentlich genau die art von problem, bei der ich hilfe durch einen kompjuter erwarten würde. Zudem ist es die art von problem, bei der ich dachte, dass schon viele menschen ein derartiges problem gehabt haben müssen und dass es deswegen schon brauchbare fertige programme dafür geben müsste.

Das ist aber nicht der fall. Jedenfalls gibt es keine programme, die für mich brauchbar wären.

Ich habe folgende, schon recht spezielle anforderungen an das programm:

  1. Es soll unabhängig von betriebssystem sein. Ich kann mich bei meinen ständig wexelnden arbeitsplätzen beim besten willen nicht auf ein betriebssystem festlegen; mir kommt sowohl linux als auch windoof als auch gelegentlich mac-os unter die finger. Von daher muss das programm in einer skriptsprache geschrieben sein, bevorzugt perl oder python.
  2. Es soll mit verschiedenen zeichensätzen gut klar kommen, im idealfall voll unicode-fähig sein.
  3. Die daten müssen bequem von einem betriebssystem in das andere austauschbar sein, aber natürlich soll es einen flotten zugriff auf die daten geben können. Eine speicherung in einer mysql-datenbank ist eher unpraktisch für meine zwecke.
  4. Im idealfall ist das programm als webserver implementiert, dass ich es auch auf einem server am internet laufen lassen kann.

Darüber hinaus habe ich noch ein paar allgemeine anforderungen:

  1. Die zu paukenden vokabeln sollen in „lekzjonen“ organisiert sein, so dass ich eine bestimmte lektion so lange wiederholen kann, bis sie „sitzt“. Aber natürlich soll es auch eine lekzjonsübergreifende paukmöglichkeit geben, bei der alle vokabeln bis lekzjon n abgefragt werden können.
  2. Zu jeder lekzjon muss es einen notizblock geben, der weitere angaben zu dieser lekzjon enthält. Im idealfall sind noch weitere angaben möglich, etwa textbeispiele zur verwendung der vokabeln. Darüber hinaus muss es zu jeder vokabel einen freitext geben, mit dem man notizen zu typischen fallstricken hinterlegen kann.
  3. Beim abfragen sollen bevorzugt jene vokabeln drankommen, mit denen man in der vergangenheit immer wieder probleme hatte. Aber natürlich nicht nur diese.

Wenn das programm ganz toll ist, hat es auch noch eine benutzerverwaltung und speichert den lernerfolg für jeden benutzer einzeln.

Ich habe wie gesagt bis jetzt nichts gefunden, was meinen anforderungen auch nur nahe kommt. Aber wenn ich im moment daran denke, so etwas selbst zu programmieren, vergeht mir auch schon wieder alles. Wahrscheinlich werde ich nicht umhin kommen, es dennoch zu tun.

Warum gibt es eigentlich so viele schlechte programme, die in der praxis gar nicht richtig brauchbar sind?