Sinnvolle behandlung von links in blogs

Ich denke gerade ernsthaft darüber nach, ob ich ein weiteres wordpress-plackin schreibe. Nur, um eine funkzjonalität nachzurüsten, die ich selbst gern für die webpräsenz der whitedarkness hätte.

Das zu lösende problem betrifft die auszeichnung von links. Ein HTML-link ist ein HTML-link, aus benutzersicht sehen zunächst alle links gleich aus. Es sind aber gar nicht alle links gleich, man kann sie grob in drei kategorien aufteilen:

  1. Links für die navigazjon in einer website
  2. Links zu verwandten Themen auf der gleichen website
  3. Links auf externe quellen

Wie gesagt, zunächst sehen diese links aus benutzersicht gleich aus, es wäre aufgabe des webdesigns, die kwalitativen unterschiede zwischen diesen drei klassen von links in geeigneter weise sichtbar zu machen.

Die links der ersten klassen, die vorwiegend zur navigazjon dienen, sind bereits gekennzeichnet. In einem typischen blogdihsein befinden sie sich in der seitenleiste und an exponierten posizjonen oberhalb und unterhalb des textes. Hier kann mit hilfe der gestaltung für die eindeutigkeit der darstellung gesorgt werden.

Anders sieht es hingegen mit den links der zweiten und dritten klasse aus. Sie sind normalerweise in den flusstext, in den eigentlichen bloginhalt eingebettet — und sie unterscheiden sich optisch nicht voneinander, sind also aus benutzersicht gleich. Natürlich steht es dem blogger frei, sein HTML von hand zu setzen und geeignete link-klassen zu vergeben, aber das ist doch etwas viel technischer aufwand für eine menschliche mitteilung. Ich bin der meinung, dass links der klassen 2 und 3 anhand eines ganz einfachen kriterjums unterscheidbar sind: die links der klasse zwei verweisen auf die domäjhn und das verzeichnis, in denen das eigene blog läuft, die links der klasse drei verlassen hingegen den sörver- und verzeichnisbereich des blogs.

Wie gesagt, der leser kann diese beiden linkklassen an ihrer erscheinung nicht voneinander unterscheiden, obwohl es sich um etwas logisch sehr verschiedenes handelt. Viele leser werden mit diesen links auch unterschiedlich umgehen wollen, etwa, indem sie die externen links in einem neuen tab ihres brausers öffnen, die internen hingegen nicht. (Ich bin der meinung, dass man diese entscheidung nicht in HTML auszeichnen darf, sondern dem leser überlassen muss. Aber damit der leser diese entscheidung treffen kann, muss ihm natürlich ein bisschen informazjon gegeben werden.)

Die einzige schanse des blogautors, zusätzliche informazjonen zu einem link zu transportieren, ist im moment der titel des links. Dieser erscheint dem leser als eingeblendeter hinweis, wenn die maus für etwas längere zeit über dem bereich des links verweilt. Ich habe aus reakzjonen meiner leser zu meinen blogs die erfahren machen müssen, dass sich viele menschen der existenz einer solchen auszeichnung eines links gar nicht bewusst sind und deshalb auch nicht auf die einblendung der kurzen erläuterung warten. Man kann sich hier natürlich mit einem plackin behelfen, dass für eine recht auffällige einblendung mit hilfe von javascript sorgt, und ich tue das in einem meiner blogs auch, aber auch das ist nur ein notbehelf, wenn sich die menschen einer solchen auszeichnung nicht bewusst sind. Außerdem bürdet die konsistente verwendung dieser erläuterungen dem autor technische ausdrucksformen auf, die für die bloße unterscheidung der beiden linkklassen eher von einem kompjuter gegeben werden könnten.

Das ist der grund, warum ich ein plackin schreiben will. Was es tun soll, ist eigentlich etwas sehr einfaches: sowohl externe als auch interne links sollen eine (eventuell zusätzliche, falls der autor schon auszeichnet) CSS-klasse erhalten, die etwa internallink unnd externallink heißen könnte. (Im idealfall ist das konfigurierbar.) Dies macht es möglich, die beiden linkklassen mit CSS zu gestalten. Im idealfall sollte bereits eine vorgabe vorhanden sein, die vor den links ein kleines piktogramm einfügt, aber natürlich muss das überschreibbar oder auch abschaltbar sein. Darüber hinaus gehe ich davon aus, dass sich viele blogger, die dieses plackin verwenden eine möglichkeit wünschen, externe links in einem neuen tab oder einem neuen brauserfenster zu öffnen, auch das sollte automatisierbar sein.

So weit meine ersten einfälle. Leider komme ich im moment kaum zum programmieren, aber in meinem notizbuch steht schon ein erster entwurf eines pflichtenheftes.

Hat jemand eine meinung dazu?