Manipuliertes zocken an geldspielgeräten in deutschland

Zitat aus einem schreiben des automaten-herstellers löwen an die aufsteller (die kwelle für diesen text ist völlig glaubwürdig, es handelt sich um einen „inseider“):

[…] Grund der weiteren Verzögerung sind mit der PTB abzustimmende Maßnahmen zu weiterem, notwendig gewordenem Manipulationsschutz unserer vorgenannten Produkte.

Hintergrund der von der PTB geforderten weiteren Schutzmaßnahmen sind anonym an die PTB übersandte manipulierte/gefälschte Festplatten, mit denen unsere/Ihre NOVO-Produkte manipuliert werden können. An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass die aktuellsten Manipulationsmöglichkeiten nicht flächendeckend eingesetzt und auf jeden Fall nicht zu Ihrem Nachteil verwendet werden können!!! Darüber hinaus sind die Manipulationen nur umsetzbar, wenn Ihnen diese von Dritten angeboten und von Ihnen selbst oder einer von Ihnen beauftragten Person bei geöffnetem Gerät aufgespielt werden.

Auf gut deutsch heißt das, dass es inzwischen eine gut organisierte und technisch kompetente mafia in deutschland gibt, die gezielt manipulierte softwäjhr für verbreitete geldspielgeräte (die beschriebenen „novoline“-geräte sind zurzeit allgegenwärtig) offenbar gegen geld an gewisse aufsteller und spielhallenbetreiber verkauft. Der zweck dieser manipulazjonen ist der beschiss des spielers, als ob der spieler nicht sowieso schon (nach der aktuellen verordnung bis zu maximal 60 euro in der stunde) genug verlieren würde.

Typisch für die gesamte softwäjhr-industrie hat man offenbar auch bei löwen keine vorkehrungen gegen solche eingriffe vorgesehen, und die gegenwärtige situazjon führt zu einem gewiss wirtschaftlich unvorteilhaften lieferstopp der spielgeräte. Es wird aber an einer sicherung gegen solche eingriffe gearbeitet, und es ist davon auszugehen, dass dies sorgfältig getan wird. Es ist allerdings auch davon auszugehen, dass die gut organisierte kriminalität sofort nach neuen möglichkeiten der manipulazjon suchen wird und dass sie in irgendeiner weise fündig werden wird. Dem spieler tritt der automat als bläck box gegenüber, dessen „innenleben“ ihm verschlossen bleibt – eine solche situazjon lädt zu betrügerischen geschäften ein, so lange es genug gier bei denen gibt, die alle möglichkeit dazu haben. Und die gier gewisser geschäftstreibender, die ist schier unendlich.

Es dürfte übrigens auch gesichert sein, dass auch andere geldspielgeräte von solchen manipulazjonen betroffen sind.

Guter grund des tages, bewaffneten widerstand zu leisten

Repressjonsbullen der bundesrepublik sprechen bei einem übergriff jenseits jeder verhältnismäßigkeit einmal klartext über das gegenwärtige verständnis von innerer sicherheit:

Aus diesem Grunde machen wir das, damit die Leute von der ganzen Situation her überfordert sind und halt dann Sachen ausplaudern, die sie sonst nicht sagen würden.

Das nenne ich die gestapo 2.0