Maschseefest

Jeden sommer wird es in hannover für ein paar wochen angerichtet, das so genannte „maschseefest“ rund um die beliebte abm Adolfs Hitlers . Das „festliche“ dieses „festes“ besteht darin, dass man ein paar bühnen für diverse imitatoren Westernhagens und der Rolling Stones um des sees gärender brühe sprenkelt, die dort mit gesprächstötenden verstärkeranlagen die primitivität dieser musik zur trinkfördernden geltung bringen. Und natürlich werden buden aufgestellt, die dünnes bier und allerhand zeug feilbieten, das sich der besucher solchen „festes“ in den mund stecken kann. Am nordufer stinkt es aus sechzehn internationalen pfannen zum himmel. Unverzichtbar natürlich auch der stand mit diversem süßkram der marke „haribo“, den man für einsfuffzig zu 100 gramm nach freier wahl mitnehmen kann — und damit auch wirklich immer zu viel davon gekauft wird, sind die tüten und schaufeln riesig und selbst 300 gramm sehen nach nichts aus.

Dahin strömt denn der hannoveraner in beachtlichen massen. Es ist ja „etwas los“, und da muss man dann hin. Die gesichter der menschen, die dort ihre zeit verleben, sind zum größten teil von einer erschreckenden leere, aber das bemerkt der hannoveraner kaum mehr, weil er sich an diesen anblick in seinem alltag gewöhnt hat. Einige kommen mit den eigens für dieses „fest“ eingerichteten buslinien des nahverkehrs-betreibers. Andere kommen mit dem fahrrad, und wer einen anhänger für sein fahrrad hat, der nutzt diesen gern, um eine oder besser gleich zwei kisten bier mit sich zu führen, damit er sich dieses recht öde und wenig festiliche „fest“ auch etwas billiger schönsaufen kann. Wer es sich leisten kann, kommt mit dem taxi.

Die mehrzahl der besucher dieses „festes“ freilich, sie kommt mit dem auto. Um. Dann um dem maschsee herum zu kreisen und nach irgendwelchen parkplätzen zu suchen. Jeder leere fleck in der nähe des sees wird von wild abgestellten autos belegt, scheissegal, ob das in der südstadt so rare grüne gras verreckt…

maschseefest parken

maschseefest parken 2

…und wer in seenähe wohnt, der hat am wochenende die ganze nacht hindurch das türenschlagen und brüllen und das barbarische zerschlagen der flaschen auf dem asfalt im ohr.

Ein fest in hannover, das wie hannover ist. Gut, dass es nur ein paar tage dauert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.