Die mutter

Sie liebt blumen, und deshalb stellt sie ein abgeschnittenes geschlechtsorgan einer pflanze in eine vase, sie liebt vögel und hält einen gefiederten sänger im engen käfig, sie liebt auch ihr kind. Und. Sie wundert sich gar nicht mehr darüber, dass ihr kind im ersten unbeobachteten moment vor ihr wegläuft. Nirgends im ganzen tierreich schaffen es die mütter, dass ihre abhängigen kinder vor ihnen fliehen — das käme ja auch einem selbstmord gleich — nur den menschen gelingt es, ihre kinder so zu kwälen.