Selbstmordzellen für alle

In einigen folgen von „futurama“ tauchten die selbstmordzellen auf. So lange müssen wir vielleicht gar nicht mehr auf diese kulturelle errungenschaft warten, es wird schon gefordert, an jeder ecke so eine selbstmordzelle aufzustellen, damit die gesellschaft nicht überaltert.

Und hinterher macht man am besten grüne kekse draus.

4 Antworten zu “Selbstmordzellen für alle

  1. Ich finde ja Futurama klasse! 😀
    Der Bender, der Roboter, der ja nur richtig funktioniert wenn er Alkohol intus hat 😆 , der geht des öfteren in so eine Selbstmordzelle 😉

  2. Apropos Soylent Green (grüne Kekse).

    Menschliche Körperteile als Lebensmittelzusatz “normale Geschäftstätigkeit”

    „[…]Die Regierung Obama hat dem Unternehmen PepsiCo die Genehmigung erteilt, weiter die Dienste eines Herstellers für Geschmacksstoffe in Anspruch zu nehmen, der Zellgewebe von abgetriebenen Föten verwendet. Wie die Webseite LifeSiteNews.com berichtet, hat Obamas Börsenaufsichtsbehörde Security and Exchange Commission (SEC) entschieden, die Zusammenarbeit zwischen PepsiCo und der Firma Senomyx aus San Diego in Kalifornien, die unter Verwendung von menschlichem embryonalen Nierengewebe Geschmacksverstärker für Pepsi herstellt, sei eine »ganz normale Geschäftstätigkeit«.[…]“

    2022 ist nicht mehr weit weg 😉

  3. Ich finde es wichtig solche Zellen sollten überall aufgebaut werden und wenn’s nur dafür da ist die Bevölkerung zu Sinken aber jeder sollte selbst entscheiden da hat niemand mit zu reden

  4. Suizid ist, soweit ich weiß, nicht strafbar, insofern kann es rein aus rechtlicher Sicht auch kein Selbstmord sein, wenn man freiwillig in so eine Zelle ginge, die Bezeichnung „Selbstmordzelle“ ist also reine Satire.

    Das ist etwas ähnlich zum Begriff „Raubkopie“. Beide Begriffe schaffen dementsprechend eine falsche Vorstellung – imo kommt das beim „Selbstmord“ aus der Religion, da bei den Christen ein Suizid gegen die Religion geht.

    Darüber hinaus ist der Begriff „Selbstmord“ schon rein Kokolores, da man sich ja dabei in der Regel nicht gegen seinen eigenen Willen umbringt. Es sei denn, ein Anderer zwingt jemanden dazu, sich selbst umzubringen. Dann ist das aber auch kein „Selbstmord“ im Sinne von Freitod, sondern nur Mord.

    Aber hey, Neusprech, bzw. Volksmund aufzuklären ist ja Rabulistik und Neusprech.org anscheinend ne Rabulistikseite 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.