Nimm nicht die putzfrau…

Bei einer EDV-firma, die dringend fachkräfte suchte, wurden fünf programmierer aus dem ausland eingestellt, obwohl bekannt war, dass es sich um kannibalen handelte. Der scheff begrüßt sie mit den worten: „Ihr könnt jetzt hier arbeiten und gutes geld verdienen, aber zum essen geht bitte in die kantine und lasst die anderen mitarbeiter in ruhe.“

Natürlich versprachen die kannibalen, niemanden aufzuessen.

Nach vier wochen holte der scheff die kannibalen in sein büro und sagte: „Ihr arbeitet wirklich gut. Aber seit ein paar tagen fehlt uns eine putzfrau. Wisst ihr vielleicht, was aus der geworden ist?“

Alle sagen, dass sie nichts davon wissen. Aber als sie das büro des scheffs verlassen hatten und einen ordentlichen abstand dazu hatten, fragte der anführer der kannibalen in die gruppe: „Wer von euch idjoten hat die putzfrau gegessen?“ Und von hinten meldete sich einer ganz kleinlaut: „Ich wars, boss…“

Und der anführer sagte: „Du bist ein dummer affe! Wir ernähren uns jetzt seit vier wochen von teamleitern, abteilungsleitern, consultants und projektmanagern, damit hier keiner etwas merkt, und du arschloch musst in deiner gier ausgerechnet eine putzfrau fressen.“

Eine Antwort zu “Nimm nicht die putzfrau…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.