Genialität

Manchmal versteckt sich die völlig unreflektierte schleichwerbung auch in einem scheinbar kritischen artikel der jornallje, wie etwa bei der FAZ in einem „harmlosen“ kleinen adjektiv:

[…] dass es Apple und seinen genialen Technikern Paroli bieten kann.

Was zum henker ist an den technikern bei äppel „genial“? Ist es…

  • …die unfähigkeit, auf den pädds und fohns ein betriebssystem zu schreiben, das multitasking kann,
  • …die künstliche technikverhinderung, die einem käufer dieser geräte daran hindert, mit diesen geräten das technisch mögliche zu machen, wenn er das tun will; oder
  • …die optische form, in der sich so ein überteuerter, seine käufer enteignender schrott dem nutzer präsentiert und ihn das gefühl geiler technik gibt, während er ziemlichen mist in der hand hält?

Aber ist schon klar, äppel ist genial. Und die FAZ macht völlig unabhängigen jornalismus, der nur den tatsachen verpflichtet ist und von nichts und niemanden gekauft werden kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.