Warum „PayPal“ scheiße ist?

Na, weil die lieber mal schnell eine schaltfläche in ihrer tollen webseit verstecken, wenn viele leute wegen der willkür und kundenverachtung von „PayPal“ ihr konto abräumen und kündigen:

Screenshot mit dem hinweis

Ich habe schon lange nicht mehr eine so deutliche aufforderung gesehen, eine alternative zu einem viel zu selbstgefälligen dienstleister aufzurichten.

Gut, so lange ists dann doch nicht, da war ja „Facebook“…

Aber diesmal die alternative nicht von guhgell machen lassen, bitte!