Suchbegriffe

Suchbegriffe

Und heute ist erst samstag. Der richtige ansturm kommt erfahrungsgemäß erst am montag an, die briefe waren wie immer überwiegend am freitag in den briefkästen. Die wissen bei dieser betrügerfirma ganz genau, dass viele ihrer opfer übers wochenende keinen oder keinen besonders guten zugang zum internetz haben, und deshalb läuft die einschüchterung immer übers wochenende.

Wie vielen menschen das wohl schon wieder den schönen herbsttag heute versaut hat. Content4U und alle schergen dieses scheißladens, ihr seid solche riesen arschlöcher!

3 Antworten zu “Suchbegriffe

    • Wenn nur nicht diese ganzen… ähm… reflexkommentierenden idjoten wären, die immer wieder die gleichen fragen in den kommentaren stellen, statt einfach mal durchzulesen. Bei einigen antworte ich ja noch mit den ebenfalls immer gleichen frasen, aber meist ist mir die lust vergangen. Wem eine halbe stunde überfliegendes lesen zu viel ist, um angstfrei 150 euro zu sparen, der muss halt bluten. Schade nur, dass diese riesenarschlöcher um herrn Burat davon so gut leben.

      • Ich hab mal kurz hoch gerechnet: Stundenlohn 300 EUR – nicht schlecht. Leicht verdientes Geld. Ich weiß nicht was ich dafür alles machen würde.

        Ja, ich nehme diese reflexionsarme Kommentierwut auch mit Bedauern zur Kenntnis, aber ich wundere mich nicht darüber: es gibt nicht wenige, meist recht unbedarfte Leute, die keinem Web-Formular widerstehen können, alles sofort ausfüllen und dann den „Absenden“ Button drücken. Genau das ist die Zielgruppe dieser Abzocker und genau so sind die dann auch da hinein geraten. Es ist eine selbsterfüllende Prophezeiung, dass diese ebenso unreflektiert auch anderen Formulare ausfüllen.

        Vielleicht solltest du in die Kommentar-Funktion ein Formular für eine Einzugsermächtigung einbauen. Dann kommt das Geld wenigsten bei einem an der es wirklich gebrauchen kann 😉
        Oder wenigstens einen Spendenaufruf am Anfang jeder Webseite zur Abzockmafia nach dem Motto: „Wenn Sie durch die Information dieser Webseite mehr als 100 EUR eingespart haben, statt sie diesen Gaunern in den Rachen zu werfen, dann lassen Sie dem Autor dieser Webseite doch eine kleine Spende zukommen “ etc.
        300 EUR Stundenlohn kommt dabei sicher nicht zustande, aber das redundante Kommentieren der Kommentare erscheint dann vielleicht etwas weniger sinnentleert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.