Adblocker für dumme

Er hatte in seinem internet explorer so viele so genannte „werkzeugleisten“, dass man den in flash realisierten, hochkant stehenden werbebanner nur noch zu etwas weniger als einem viertel sehen konnte.

Eine rundum gelungene lösung: wer keine inhalte mehr im brauser sieht, der sieht auch die reklame nicht mehr — mein angebot, die für ihn völlig nutzlosen und irgendwann mit anderen programmen mitinstallierten tuhlbars wegzumachen, lehnte er ab. Weil er angst hatte, dass ich damit seinen rechner kaputtmachen könnte. So blockiert sich die reklame vor ihrer besten zielgruppe mit großer technischer eleganz von selbst.