Stilvorgabe

Irgendwo müssen diese ganzen programmierer von brausern und anderen anwendungen mit vorwiegendem internetzgebrauch eine stilvorgabe haben, dass sie große teile der benutzerschnittstelle ohne benutzung des darunterliegenden betriebssystemes selbst rendern müssen und nach möglichkeit auch auf die normale fensterbehandlung des systemes verzichten sollen. Es wäre ja auch wirklich schlimm, wenn ein programm, das auf einem bestimmten betriebssystem läuft, so aussieht, als ob es auf einem bestimmten betriebssystem liefe. Da könnte man ja glatt denken, es sei für dieses betriebssystem geschrieben…

5 Antworten zu “Stilvorgabe

    • Ich ärgere mich gerade über Opera, bei dem ich leider nicht alles machen kann (oder noch nicht weit genug in der etwas unübersichtlichen Doku vorgedrungen bin). Die weiße Hintergrundfarbe des Adressfeldes (Operas eigener „Kopf“) sieht zusammen mit der hellgrauen Textfarbe (Gtk-Theme) einfach scheiße aus.

      • Der Opera hat doch als Browser eine HTML-Rendering-Engine. (Sogar eine brauchbare.) Aber der Style steht nicht etwa in einer CSS-Datei, für die ich allerhand lustige Helferlein zur Verfügung hätte, sondern in einer 160 KiB großen Textdatei Marke Windows-INI. Dumme Idee. Vor allem, weil so irgendwie das „Cascading“ aus CSS fehlt… m(

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.