Aus solidarität mit GNOME-anwendern…

Aus solidarität mit GNOME-anwendern, die das nach auffassung der GNOME-entwickler in zukunft nicht mehr können sollen, habe ich eben den hintergrund meines xfce-terminal transparent gemacht:

Bildschirmfoto eines transparenten xfce-terminal

GNOME-anwender, die kein verständnis dafür haben, dass ohne sachlichen grund funkzjonierender kohd aus GNOME-anwendungen entfernt wird, ohne dass das irgendwie kommuniziert wird, können sich weiterhin mit den GNOME-entwicklern auseinandersetzen. Oder sie können zum XFCE wexeln, wie ich das schon gemacht habe, nachdem ich GNOME 3 nur ein einziges mal gesehen habe. Das gute an linux ist nämlich, dass man auswahl hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.