Spätestens dann

Spätestens, wenn die erste abmahnwelle durch das BRD-internetz rollt, in der fragwürdige bis verrottete anwälte geld dafür abkassieren wollen, dass bei der verwendung von CC-lizenziertem material gegen den einen oder anderen punkt der niemals vollständig gelesenen lizenztexte verstoßen wurde (zum beispiel bei der nennung des urhebers), spätestens dann werdet ihr merken, dass der irrwitz des „geistigen eigentums“ nicht mit lizenztexten nach maßgabe des irrwitzes des „geistigen eigentums“ aus der welt zu schaffen ist, sondern mit vollständig freien werken. Ein system lässt sich nicht innerhalb seiner selbst überwinden, und am wenigstens dann, wenn es im zerfall begriffen ist und die nutznießer des systems deshalb zu jeder überreaktion neigen werden.

Zur hölle mit dem geistigen eigentum! Wer geistiges eigentum haben will, behalte es einfach in seinem kopfe — denn alles mit-geteilte ist nicht mehr eigen, sondern kleiner (und manchmal sogar großer) bestandteil der menschlichen kultur.