Windohs acht punkt eins

Der startknopf ist wieder da, juchu, er macht die metro-fliesen auf, wie doof. Eine einzige benutzerschnittstelle soll alle anwendungsfälle vom wischofon über ein pädd bis hin zum schreibtisch-arbeitsgerät abdecken. Ganz so, als ob die leute mit den gleichen klamotten, mit denen sie tagsüber beton verarbeiten, abends noch in die oper gingen.

Übrigens: die updäjht-datei von windohs acht auf die strokel-vorschau von windohs acht punkt eins ist nicht deshalb über zwei megabyte groß, weil da noch ein komplettes linux als fallback mitgliefert würde…