Waren es nicht die USA

Waren es nicht die USA, die sich auf dem standpunkt gestellt haben, dass so genannte „cyberangriffe“ eine kriegerische handlung seien, die mit militärischer gewalt beantwortet werden kann? Ja, das waren die vereinigten staaten eines teils von nordamerika. Nun, dann schaut es so aus, als hätten die USA nach ihren eigenen maßstäben dem gesamten rest der welt den krieg erklärt. Wann wird zurückgeschossen?!

Advertisements

#niederschrei auseinandergenommen

Der ideologische hassvortrag neulich auf einer pirat_innen-veranstaltung*in hat mich nach ungefähr fünf minuten juhtjuhb zum aufgeben gezwungen, weil ich den manipulativen, verdummenden, intelligenzverachtenden stil dieser in der hassanfachmetodik schon leicht hitlernden¹ rede nicht länger ertrug — und deshalb habe ich auch nix drüber geschrieben. Aber dafür es gibt wenigstens im pelz-blog eine weidliche zerlegung, die mir einen link wert ist. Wer das dort geschriebene nicht glaubt, kann es gern mit dem video vom vortrag vergleichen.

¹Eindruck nach fünf minuten. Es kann sein, dass das besser geworden ist.

Stellt euch mal vor…

Stellt euch mal vor, die mutter möchte ihre neugeborene tochter Miriam nennen, aber der standesbeamte sagt: „der name Miriam ist schon vergeben, aber sie könnten einen namen wie Miriam_183 oder Miriam-HH wählen, die beiden sind noch frei“. Was bei menschen absurd klingt, ist bei der anmeldung an web-diensten (wie zum beispiel webforen) alltag — und dabei muss man fast überall seine mäjhladresse angeben, die ja wirklich einer eindeutigen ID nahe kommt und mit der man sich auch anmelden könnte, und ferner kann man fast überall in einem benutzerprofil einen avatar vergeben und ein paar weitere sachen von sich preisgeben, so dass eine gewünschte eindeutigkeit im umgang mit anderen menschen leicht herstellbar ist.

Wer hat den programmierern nur ins gehirn gemacht, dass sie alle immer wieder glauben, so ein angezeigter name müsse innerhalb einer anwendung einmalig sein? Und. Fällt denen eigentlich niemals auf, wie viele verbreitete vornamen mit irgendeiner ziffernfolge dahinter sie inzwischen aus dem internetz kennen und wie scheiße sich das jedesmal anfühlt, wenn man jemanden unter einem solchen nicknamen anspricht?

Ach!

Auf #aufschrei folgt #niederschrei

Eine 19-jährige Kritikerin der #Aufschrei-Kampagne hat ihr Blog gelöscht, nachdem sie als Reaktion auf ihre teilweise scharfen Kommentare zu „radikalisierten Ideologien“ in einem Vortrag der Piratin Jasna Strick (die Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt Gender Studies studiert) als „Haterin“ angegriffen wurde

Hach, das waren noch zeiten, als die piratenpartei sich frei von ideologischen wirrköpfen und wirrköpfinnen auf einen engen, überschaubaren kreis von sachtemen konzentrierte! Damit sind die damals sogar erfolgreich bei wahlen gewesen… und dann kam diese flut von gestalten, den so schnuckeligen, attraktiven neuen laden zu übernehmen, und es gab keine gegenwehr dagegen. Wie auch… bei dieser notgeburt einer partei unter dem druck der innenministerien, der frau von der Leyen und sonstiger internetz-zerstörer und bei so wenig politischer bildung.

Vielleicht hätte man einfach jede, jeden und jedin als mit-glied oder ohne-glied ablehnen müssen, der, die oder das eine kleine, praktische programmieraufgabe nicht bewältigen kann. Oh, dann schrumpfte die mitglied*innen-zahl auf ein zehntel. Gut so! Dafür gibts wieder den sachtemen-kern.

So, jetzt nennt mich „hater_in“ oder gar „hater*in“, all ihr hasser und hassinnen! Und fickt euch einfach selbst!

Nachtrag: weiterlesen bei „loki’s chaos“ (mit dem kaotischen falschen apostrof, aber es komme auf den inhalt an). Was meint ihr bei ideologisch geenterten piratenpartei, wie ihr wohl von außen wirkt, wenn man sich schon von innen eurer schämt?! ❓

Nachtrag zwei: Die ganze packung gibts bei den popcorn piraten.

Nachtrag drei: Die geschichte ist noch bizarrer als eh schon, denn die angegriffene, aus dem web gemobbte frau scheint… ähm… ein produkt einer pr-agentur gewesen zu sein und existierte als person gar nicht. So wirds wenigstens behauptet. Im verlinkten artikel bitte auch die kommentare lesen. Das internetz: die offene form der geschlossenen anstalt.

Das fratzenbuch-opium für die stumpfen massen

Das Belohnungssystem im menschlichen Gehirn scheint Anerkennung in sozialen Netzwerken wie Facebook sehr zu schätzen. Forscher der Freien Universität Berlin (FU) haben in einer kleinen Studie nachgewiesen, dass diese Hirnregion bei überzeugten Facebook-Nutzern nach positivem Feedback besonders stark aktiviert wird

Aha, das fratzenbuch „funkzjoniert“ also im gehirn genau so wie eine droge. Das erklärt natürlich einiges… :mrgreen:

Sicherheitsgefühl

„Wir wollen noch mehr in die Sicherheit unserer Reisenden investieren und ihr Sicherheitsgefühl weiter verstärken.“ Dafür hat sein Unternehmen mit dem Bundesinnenministerium eine Grundsatzvereinbarung geschlossen, nach der die Videoüberwachung und -aufzeichnung an Bahnhöfen ausgebaut und modernisiert werden soll. In den kommenden sechs Monaten sollen hierfür vom Staat 36 Millionen Euro aufgewandt werden, heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums

Man fühlt sich ja so unsicher als bahnbenutzer! Überall diese brennden züge voller mordgesellen und verstümmelten leichen, überall räuber, bomben und al-kaida-schläfer. Da muss man doch unbedingt ein paar kameras auf den bahnhöfen aufstellen, damit sich die leute wenigstens sicher fühlen, wenn sie den allgegenwärtigen, zwingenden blick des großen bruders aus hundert elektrischen augen wahrnehmen. Und jetzt mit unauffälligem, emotionslosen gesichtsausdruck verpackt in durchschnittlicher kleidung zum gleis, sonst wird noch der unsichtbare polizist aufmerksam…

Wie, du willst dich wohl fühlen? Hier in der BRD kannst du dich an immer mehr orten nur noch sicher fühlen…

GEMA vs CSU 1:0

Unfortunately, this EMI-music content is not available in Germany because GEMA has not granted the respective music publishing rights. Sorry about that. -- Host Seehofer und seine Vision für Bayern: hautnah und direkt. Kanal csumedia

Und Horst Seehofer ist offenbar ein ganz besonders pöser raubkopierer, der für seinen tollen wahlkampf den armen künstlern und kreativen die butter vom brot klaut, wie das die propaganda der kontentindustrie ja immer wieder an die wand malt. :mrgreen:

[via]

Nachtrag: inzwischen geht das video [bewusst nicht verlinkt] wieder. Seltsam, wenn ich irgendeine scheiße mit „geistigem eigentum“ auf guhgells juhtjuhb hatte, ging das nie so schnell (und manchmal ging es gar nicht). Aber ich bin ja auch nicht die CSU.

Däting-abzocke des tages: elitepartner

Hundertzehn nachrichten, die vor ablauf der widerrufsfrist an andere mitglieder… sorry, an „singels mit niewoh“… versendet werden, haben also einen „wert“ von stolzen 2.979 euro. Da ist es doch nur nett, wenn bei einer kündigung innerhalb der widerrufsfrist, mit denen wohl nach einigem umschauen im angebot die knapp dreihundert euro für 24 monate „mitgliedschaft“ gespart werden sollten, „nur“ 224,10 euro in rechnung gestellt werden. Ja, die meinen wirklich, dass jede nachricht 27,08 euro „wert“ ist. Tolle geschäftsidee dieser leute, die mit ihrer drecksreklame alles zupesten!

Besser proktologe werden…

…als ein untalentierter diktator. 😀

Talent: Talentfrei, aber stets bemüht -- Deine Amtszeit: 4 Jahre -- Führungsstil: technokratisch -- Ideologie: Sozialistisch -- So verlief Deine Diktatur: Den Stalinismus wieder jugendlich und hipp zu machen, das war Dein erklärtes Ziel. Leider hat das dieser dumme Pöbel auf der Straße einfach nicht verstanden. Deine Vision verfing nicht in den Herzen der Menschen. Stattdessen musstest Du Monat für Monat mit knallharten Repressionen um Dein politisches Überleben kämpfen. Am Ende aber hat ein Generalstreik Dich aus dem Amt gefegt. Du konntest in letzter Sekunde entkommen und lebst jetzt in einer WG mit Edward Snowden in Moskau. -- Job-Alternativen: Verkehrspolizist, Proktologe

Ergebnis eines völlig ernstgemeinten *prust!* psychotests, der leider nicht ohne javascript auskommt und dessen progger der meinung ist, dass man sein jquery-min bei guhgell hosten lassen kann, weil guhgell ja noch nicht genug daten für die NSA einsammelt. Hey, 32 KiB, das ließe doch den sörver explodieren, wenn mans selbst hostete… wenn ich wider erwarten doch noch diktator werde, wird das verboten! :mrgreen:

Fratzenbuch-trojaner des tages

Hey, jemand von deinen fratzenbuch-„freunden“ hat dich in einem video markiert. Klick doch mal. Und jetzt lad dir das plackin für deinen brauser runter, das dann alles auslesen kann, was in deinem brauser gespeichert ist und damit machen kann, was immer wir gern damit machen wollen. Danke. Deine kriminellen.