Spiegel: wir zahlen doch nicht an autoren

Der spiegel so: „komm, fühl dich geschmeichelt, du darfst uns einen text schreiben, den wir als spiegel veröffentlichen und vermarkten. Geld gibts dafür keines„. Aber wenn man darüber bloggt, sieht das ganz schnell ganz anders aus mit dem geld, das wäre ja sonst auch schlecht fürs imätsch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..