Opera 15: Bananensoftwäjhr

Screenshot Opera 15

Opera 15: „dragonfly“? Gibts nicht mehr. Benutzerdefiniertes CSS? Gibts nicht mehr. Frei konfigurierbare werkzeugleisten? Gibts nicht mehr. Erweiterungen? Ein paar funkzjonieren schon. Eingebauter RSS-leser (früher über den mäjhlklienten)? Gibts nicht mehr. Eine fenstergestaltung, die sich in die normale benutzeroberfläche einfügt? Haltet ihr nicht mehr für nötig, blau ist schöner. Opera Link? Funkzjoniert noch nicht, später vielleicht, in ein paar monaten oder jahren. Ist das eine beta-versjon? Aber nein doch, das kriegen zurzeit windohs-anwender auf die festplatte geschissen, wenn sie die aktualisierungen automatisch einspielen lassen…

Wenn ich „chromium“ benutzen will, dann lade ich mir „chromium“ herunter. Eure bananensoftwäjhr, die noch mindestens zwei versjonsnummern lang reifen muss, bis sie mir wieder dient, ist einfach nur eine frechheit.

Man könnte glauben, ihr glaubt, es gäbe keine alternativen… :mrgreen:

2 Antworten zu “Opera 15: Bananensoftwäjhr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.