Kennt ihr noch die piraten-wahlwerbung von 2009?

Die könnte die piratenpartei beinahe völlig unverändert noch einmal benutzen — nur, dass inzwischen jedem klar ist, wie weitgehend im „rechtsfreien raum“ überwacht wird und wie sehr diese so genannten grundrechte für geheimdienste und politische kaste nichts weiter als ein stück papier zum arschabwischen sind.

Aber hey, piratenpartei, das mit dem trollfeminismus ist dann ja unter twittrigen aufkreisch-geräuschen viel wichtiger als jeder inhalt geworden, und während man in der SPD einen bekennenden rassisten und sozjaldarwinisten „genosse“ immernoch nennt, habt ihr euch von den schmierigen propagandajornalisten ein naziproblem ans bein schreiben lassen… idjoten, idjotische! Mit dem versuch, p’litikfähig im sinne von burda, springer und co. zu werden, seid ihr im turbotempo zur lachnummer geworden, zu den welken 2.0, genauso unwählbar und kotzreizerregend wie die andere ehemalige alternativpartei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.