Die klaut regnet ab…

Zwischen 21,5 und 35 Milliarden US-Dollar weniger Umsatz als erwartet über die nächsten drei Jahre – das prognostiziert die Information Technology & Innovation Foundation (ITIF) Cloud-Anbietern aus den USA

Ach ja, und übrigens: seine daten in irgendeiner klaut — also in den zugriffsbereich irgendwelcher technokratisch-anonymer dritter — abzulegen, ist nach Snowden genau so „sicher“, wie es das vor Snowden auch schon war. Der einzige unterschied ist, dass mich die leute inzwischen nicht mehr für einen durchgeknallten spinner halten, wenn ich ihnen sage, was ich von der idee klaut halte. Ganz im gegenteil…

Ich hoffe, dass niemals wieder so eine dermaßen idjotische idee wie „klaut“ von reklameheinis so mit heißer luft gefüllt werden kann, dass menschen es für eine gute sache halten. Was man nicht mehr unter eigener kontrolle hat, das ist auch kein eigentum mehr. Das gilt übrigens auch für so tolle geschäftsideen wie „striehming“. Beinahe alle händi-pädd-internetz-geschäftsideen der letzten anderthalb jahre basierten auf einer enteignung, für die man bezahlen soll — aber der sozjalismus mit seiner verneinung des eigentums war damals ganz schlecht und pöse, weil… ähm… ja, weil daran nicht mit künstlich geschaffenen abhängigkeiten geld verdient werden konnte. Und die ganzen hippen wischofon-idjoten halten so ein kostenpflichtiges enteignet-werden in hübscher nutzerschnittstelle für die beste erfindung seit dem rade. Wenns internetz im händi ist, ists gehirn im arsch.

Kristentum des tages

Ein hölzernes götzenbild der wahren anbeter gottes, der kristen, gefällt… und schon gibts in russland eine freiheitsstrafe von anderthalb jahren. Weil, das wissen wir ja alle, der gott der kristen ist kränklich, alt und schwach, der kann nicht für sich selbst streiten und bedarf der hilfe des kriminalisierenden und gewaltausübenden unterdrückungs- und mord-staates, um für recht zu sorgen…

Da, ein Gotteslästerer! Das mit der Strafe erledigen wir, der Allmächtige ist gerade etwas schwach und kann das nicht.

Gut, dass kristen und andere religjöse mit ihren blasfemie- und sonderschutz-gesetzen immer klar machen, wie wenig sie den ganzen psycho-scheiß selbst glauben! :mrgreen:

Wenn guhgell fünf minuten weg ist…

Wenn guhgell mal für fünf minuten nicht verfügbar ist, dann gehen die weltweiten aufrufe von webseiten um vierzig prozent zurück. Ich kann mir so richtig vorstellen, wie hunderte milljonen leute hilflos vor ihrem brauser sitzen und sich fragen, wo sie denn nun die URL eingeben sollen, wenn sie nicht mehr das suchfeld der guhgell-startseite benutzen können. Das interwebdingens ist kaputt…

Aber hey, die können alle noch zwitschern, weil das ist ja nicht dieses interwebdingens. 😀

Hl. raubkopierer des tages

Der hl. raubkopierer des tages ist die hl. röm.-kath. Kirche, die doch einfach fotokopierer nutzt, um noten zu kopieren. Tja, da steht ja auch nix von in der bibel, von diesem hl. geistigen eigentum, das hier alle so irre macht, dass kaum noch ein klarer gedanke möglich ist; und auch die so genannten „kirchenväter“ haben ihre zeit lieber mit ganz anderen problemen verbracht…

Aber eigentlich finde ich es schon ein bisschen schade, dass der gott der kristen so alt und schwach geworden ist. So ein zünftiger feuerregen über den ganzen geistigen eigentümern, ganz wie in den alten tagen des mordvaters, das könnte ich auch so richtig abfeiern… :mrgreen:

Einfach so von raubkopien zur höheren ehre gottes musizieren! Wo ist eigentlich jetzt der propagandahansel aus jornallje oder p’litik, der „die kirche darf kein rechtsfreier raum sein“ brüllt?

Der kuhle häck des tages

while true
do
  { echo -e 'HTTP/1.1 200 OK\r\n'
    cat datei
  } | nc -l 8080
done

Ein websörver, der auf port 8080 hört (aber so natürlich nur eine einzige datei ausliefern kann, egal, welcher pfad angegeben wird). Hier ein bisschen eingerückt. Ich bin immer wieder einmal darüber überrascht, was man mit den unix-konzepten der siebziger jahre (programme, die eine sache gut können und pipes, die eine ausgabe zur eingabe eines anderen programmes machen) alles anstellen kann.