Prof. dr. Offensichtlich als „verfassungsschützer“

Zu seinen vielfachen tätigkeiten in allen bereichen der menschlichen erkenntnis ist prof. dr. Offensichtlich jetzt auch für den verfasssungsschutz tätig und hat dort für spektakuläre erkenntnisse gesorgt: „Verfassungschutz sieht Neonazis hinter Protesten gegen Flüchtlinge„. Ohne die investigative arbeit von prof. dr. Offensichtlich wären die verfassungsschützer sicherlich niemals darauf gekommen, dass es eine nähe von organisierter ausländerfeindlicher gewalt zu braunen organisazjonen geben könnte. [via]

Prof. dr. Offensichtlich als jornalist

Prof. dr. Offensichtlich hat mal wieder einen kleinen ausflug in den jornalismus gemacht und als echter, knallharter kwalitätsjornalist rausgekriegt, dass wahlversprechen und koalizjonsverträge nicht mehr als besonders stark bindend betrachtet werden, wenn die regierung erstmal steht und die p’litischen beglückungsideen des regierenden packs weitgehend widerstandslos verwirklicht werden können.

Und hey, die steuersenkungen gabs doch!!1! Für hotelbesitzer… immerhin… :mrgreen:

„Cloud-OS“

Mit diesem bullschitt-wort wollen die werber von meikrosoft angeblich in zukunft die leute dazu bringen, dass sie regelmäßig geld an meikrosoft zahlen. Wofür? Na, für das dann von meikrosoft eingeräumte privileg, ihren eigenen kompjuter zu benutzen, um darauf mit ihren eigenen daten zu arbeiten, die direkt bei der NSA gespeichert werden.

Weil. Die welt ist reif. Sie will gepflückt werden. [Mehr bei digitaltrends.com]