Und noch ein ehemaliger „fallmanager“

(Sorry für die anführungszeichen, aber ich finde das wort „fallmanager“ so schlimm, dass ich es nicht ohne anführungszeichen schreiben mag.)

Kurz verlinkt: Ein weiteres blog eines ehemaligen fallmanagers eines jobcenters, wenn dort auch zurzeit noch vieles ein bisschen unstrukturiert ausschaut. [Danke T.G.!]

2 Antworten zu “Und noch ein ehemaliger „fallmanager“

  1. Nett. Aber. Ich kenne so Fälle, Aufstände der Belegschaft schon etwas länger. Was wurde getan?
    Ein neues Gebäude, neue Büros, Klimaanlage, Security Mannschaft. Schon war ruhe im Karton und die Solidarität, die man noch mit den HIV-lern hatte, war plötzlich gar nicht mehr so wichtig.
    Und das Wasser im Topf. Das ist immer noch nicht heiß genug – muss noch heißer werden. Irgendwie muss es immer erst noch schlimmer werden, bevor es besser werden kann. Oder. Man lernt durch die Geschichte im Grunde gar nichts und alles unterliegt der Wiederholung. A loop is a loop is a loop is…..

  2. Dank an Schwerdtfegr für die Erwähnung! Vorschläge für eine bessere Strukturierung nehme ich gern entgegen! Und richtig: das mit dem Fallmanager gefällt mir auch nicht. Im Sozialamt hießen wir „Sozialfachkraft“. Das kam dem URSPRÜNGLICH mal gemeinten auch viel näher.
    https://schwerdtfegr.wordpress.com/2013/09/11/und-noch-ein-ehemaliger-fallmanager/

    Zu Bio: darum ging es nicht seinerzeit. Und „Security“ halte ich für den völlig falschen Ansatz. Siehe dazu auch hier:
    http://tombbloggt.blogspot.de/p/test1.html

    MfG
    Burkhard Tomm-Bub, M.A.
    – Ex – Fallmanager –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.