Mozilla!

Ich kann nur hoffen, dass von euch niemals jemand das zählen erlernen wird. Sonst geht das noch wie die versjonsnummern vom „thunderbird“: 13, 14, 17, 24…

Hach, was waren das für schöne zeiten, als man an den versjonsnummern noch so etwas wie einen technischen stand erahnen konnte. Inzwischen wird in einer nicht mehr weiterentwickelten softwäjhr wie „thunderbird“ nach einpflegen von ca. 1000 fixes von versjon 17 auf versjon 24 gesprungen. Ohne sinn und verstand. Ganz so, als würden da irgendwelche blendsüchtigen kaufleute über die versjonsnummer entscheiden. Gehts noch?!

Unsere geliebte bummsregierung…

Unsere geliebte bummsregierung verhält sich wie ein kleines kind, dass, wenn es angst hat und nicht gesehen werden will, einfach selbst die äuglein vor dem angstauslöser schließt. Die überwachung des internetzes gibt es einfach nicht, nicht einmal, wenn sie von den geheimdiensten der vereinigten staaten eines teils von nordamerika offen eingeräumt wird. Und einem schweren sicherheitsloch in mehreren hundert industrieanlagen wird in der gleichen infantil-unreifen und zum fremdschämen dummen haltung einfach die existenz abgesprochen.

Meikrosoft so…

Meikrosoft so (lt. Heise): „ Lief bislang XP oder Vista auf dem Gerät, ist eine Neuinstallation fällig. Microsofts Begründung: Windows 8.1 sei nicht für solche Geräte designed„.

Ich so: „ist ja auch klar, windohs xp und windohs wissta waren typische PC-betriebssysteme und nicht so ein fliesenleger-zeugs für wischofone und wischopädds“. :mrgreen:

Gruselkotz des tages

Worauf haben wir alle schon ganz lange und ganz sehnsüchtig gewartet? Richtig, auf ein betrübssystem, mit dem wir linux-anwendungen in der „cloud“ laufen lassen können. Das ist dann gewissermaßen die durch und durch US-amerikanische lösung des längst gelösten problems, wie man ein programm ausführt… [via]