Mark Zuckerberg so…

Mark Zuckerberg so: was an der weltüberwachung durch die NSA voll scheiße ist, das ist, dass die leute jetzt weniger vertrauen zum fratzenbuch haben. Dass die weltüberwachung durch die NSA an sich scheiße ist, hat er allerdings nicht gesagt — wäre ja auch peinlich, nachdem er zum gelingen dieses vorhabens jede menge daten geliefert hat, ohne in irgendeiner weise für den schutz der fratzenbuch-nutzer zu sorgen. Wenn sich die USA nicht hätten erwischen lassen, wäre es ihm auch für immer scheißegal gewesen, aber so sagt er halt, dass die regierung es „vergeigt“ hätte. Möge jedem fratzenbuch-nutzer ein lichtlein aufgehen!

Die GEMA 2.0…

Sonntag ist die wahl ja vorbei, und dann kann endlich das von den scheißpresseverlegern beim schwarzgelden volxenteignungsverein bestellte und gekaufte so genannte „leistungsschutzrecht“ mit extrawuchtigem juraangsthammer von ganz vielen kleinen webseit-machern in der BRD eingetrieben werden. Als GEMA 2.0 für diesen zweck biedert sich gerade die VG wort an. Auf das landgericht hamburg kommen ereignisreiche tage zu, wenn demnächst immer wieder einmal bewusst schwammig formuliertes recht in besonders geldherrschaftliches richterrecht verwandelt wird…

Für den rechtsraum der BRD gilt: Im moment ein webforum zu betreiben, ist eine art russisches rulette; im moment einen diaspora-pod zu betreiben, ist eine art russisches rulette; im moment eine webseit mit kommentarmöglichkeit zu betreiben, ist eine art russisches rulette. Als einziger völlig unbetroffen von diesem bullschitt ist der laden, gegen den es gemäß der propaganda für die einführung dieses „rechtes“ eigentlich gehen sollte: guhgell.

Der kommende ausbeutungs- und betteljornalismus der jornallje 2.0

'Was wir Ihnen nicht bieten können: Geld für Ihre Beiträge' #HuffungtonPost #Burda #nichtmallousypennies http://abload.de/img/bildschirmfoto2013-09kbi98.png …

Und hier noch der link aufs bildschirmfoto, der klick ist wärmstens empfohlen. Viel spaß wünsche ich dem von burda unbezahlten lumpenproletariat des „jornalismus“ dabei, den onlein-focus mit kostenlosen inhalten zum geldkwell zu werden! Herzallerliebst auch etliche anmerkungen beim zwitscherchen, die ich hier mal als bildschirmfoto gedoppelt habe, damit man sie auch ohne die skript- und träcking-hölle des zwitscherchens lesen kann.

Danke, heise,

Während überall der skandal der weltüberwachung durch US-amerikanische und britische geheimdienste über einen strom „aktuelleren“ bullschitts vergessen wird, macht sich heise immer wieder einmal die mühe, den gesamten vorgang noch einmal kronologisch darzulegen und aktuelle entwicklungen einzupflegen.

Dafür ein warmes danke in die karl-wiechert-allee!

Übrigens: unsere geliebte bundesregierung tut so, als gäbe es das problem gar nicht und tut ansonsten nichts. Könnte man die wörter „inkompetenz“ und „volxverachtung“ trefflicher buchstabieren, als es diese fäkalmaden der USA mit ihrer p’litischen narkose tun?