Fünfzehn jahre guhgell

Ach, wie kann ich mich noch daran erinnern, wie irgendwelche p’litiker und sonstige kompetenzgranaten nach Edward Snowdens enthüllungen deutsche technikkonzerne ohne zugriff für die US-geheimdienste herbeisehnten.

Ja ja, „wir brauchen ein deutsches internetz“…

Guhgell ist jetzt fünfzehn jahre alt. Die unternehmung wurde im späten sommer des jahres 1997 von zwei stundenten gegründet, die in ihrer examensarbeit eine idee für einen algoritmus zum durchsuchen von webseits ausgearbeitet und untersucht hatten.

Es ist kein zufall, dass so etwas in deutschland niemals passieren kann. Auch heute noch nicht. Deutschland ist intellektuell rückwärtsgewandt und in seinem gesamten wirtschaftlichen apparat und seinem kreditwesen geradezu ein garant dafür, dass sich hier eine unternehmung wie guhgell unter keinen umständen gründen könnte — und die deutsche jornallje, die am tropf dieser apparate hängt, wird zu diesen temen niemals die richtigen fragen stellen.

Man stelle sich nur einmal vor, zwei studenten aus köln hätten im jahr 1997 mit einer examensarbeit und einer guten idee versucht, eine unternehmung zu gründen und wären auf der suche nach darlehen die bankhäuser ihrer stadt abgeklappert. Dort hätten sie den angestellten erzählt, dass sie auf kompjutern ihrer universität ein lauffähiges programm zum durchsuchen von HTML-seiten im so genannten web haben, das gute ergebnisse liefert und dass sie mit einem suchdienst im web geld verdienen wollen. Nicht nur, dass die wahrscheinlichkeit groß gewesen wäre, dass sie einem betont überheblichen angestellten erst einmal hätten erklären müssen, was dieses web und dieses internetz überhaupt für „dinge“ sind (und dass es dort zwar informazjonsaustausch, aber keine produkzion von materiellen gütern und kein bezahlsystem gibt), denn dieses web war erst seit zwei jahren außerhalb der universitäten bekannt. Das wäre schon demütigend genug gewesen. Aber spätestens, wenn sie erklärt hätten, dass sie noch kein tragfähiges geschäftsmodell haben und dass sie vielleicht später einmal davon leben wollen, dass sie werbeanzeigen in die suchergebnisse einbetten und dass sie den dafür benötigten marktplatz gar erst noch programmieren müssten, aber dass wird schon noch werden… ja, spätestens dann wären sie mehr oder minder offen ausgelacht und für verrückte gehalten worden.

Das darlehen hätte eher ein zulieferer für die autoindustrie bekommen, der seine produktion ausweiten oder sich diversifizieren wollte.

Deutschland ist eben ein „standort“. Da bewegt sich nichts, und zwar schon seit vielen, vielen jahren nicht mehr. Der letzte macht das licht aus!

Eine Antwort zu “Fünfzehn jahre guhgell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.