Datenschleuder des tages: „adobe“

Datenschleuder des tages ist adobe, die nicht nur ein paar kwelltexte ihrer produkte „veröffentlicht“ haben, sondern möglicherweise auch noch sportliche 2,9 milljonen kundendatensätze. Ein fest für spämmer, phisher und betrüger! So richtig aufgefallen ists deshalb auch erst, als die kriminellen schon massenhaft fremde identitäten für ihre „geschäfte“ missbraucht haben.

Auch weiterhin viel spaß dabei, wenn ihr dem datenschutz irgendwelcher unternehmungen vertraut!

„Erkenntnis“ des tages

Prof. dr. offensichtlich arbeitet jetzt als autor bei heise onlein und hat für einen seiner kommentare rausgekriegt, dass daten, die auf sörvern in den vereinigten staaten eines teils von nordamerika gespeichert sind, auch bei angebotener sörverseitiger verschlüsselung unsicher sind und dass die herausgabe dieser daten an die weltüberwachungsdienste jenseits jeder verhältnismäßigkeit von richtern angeordnet wird. Eine völlig überraschende erkenntnis, mit der kein mensch jemals rechnen konnte. Ich wünsche weiterhin viel spaß mit diesem klaut-kompjuting, von dem die werber alle reden!