FUD gegen Snowden

Die kampanje zur ausbreitung von furcht, unsicherheit und zweifel über die enthüllungen Edward Snowdens geht jetzt in eine etwas andere richtung, sie geht gegen die jornalisten, die diese enthüllungen jeden tag vor das bewusstsein der menschen tragen: der „guardian“ hat ein handbuch gemacht, dass den fanatikern schläge nach herzenslust ermöglicht — und sicherheitsbeamte erklären, dass kein öffentliches interesse in die aufdeckung durch den „guardian“ besteht

Versteht ihr?! Ihr seid eh alle nicht daran interessiert. Außer die terroristen, untergrundmörder und sonstigen tiere unter euch, die sich über solche geschenke freuen… :mrgreen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.