Heimatfront 2.0

Wozu braucht man in der BRD zum beispiel mal bundeswehreinsätze im innern²? Na, ist doch klar, wegen der gefährlichen internetz-aktivisten:

Laut der Studie könnten Akteure wie transnationale Unternehmen, Nichtregierungs­organisationen, transnationale kriminelle Netzwerke, private Militär- und Sicherheitsfirmen sowie Internetaktivisten in „so genannten Räumen begrenzter Staatlichkeit“ Konflikte herbeiführen, die „die Sicherheit von Staaten – insbesondere jene Deutschlands und seiner Ver­bündeten — zukünftig“ beeinträchtigen. Es reiche daher nicht mehr aus, „nur Bedrohungen durch andere Staaten, Rebellengruppen oder terroristische Organisationen im Blickfeld zu behalten.“

[…] Es gelte „Kompetenzen und Mechanismen der ressortübergreifenden Zusammenarbeit zum Schutz und zur Sicherstellung des freien Zugangs und der Nutzung der untersuchten Räume“ (Räume fragiler Staatlichkeit, maritime Räume, der Weltraum und der Cyberspace) zu regeln und abzustimmen

¹Das steht da nicht ganz so ein-deutlich im text, sondern ein bisschen kryptisch verpackt, ich weiß. Nennt mich verschwörungsteoretiker!

18 Antworten zu “Heimatfront 2.0

  1. Ach Du, Verschwörungstheoretiker.

    „[…]„Ketzer, der den Glauben an die heile Welt in Frage stellt“[…]“

    „[…]Nichtverschwörungstheorie: „Theorie von einer heilen Welt ohne geheime Absprachen“

    Übrigens, wenn jemand überzeugt ist, dass sich die großen Presseunternehmen nur der objektiven Berichterstattung verpflichtet fühlen und dabei sogar kommerzielle Vorteile ignorieren, da sie ausschließlich der Wahrheitsfindung dienen möchten, darf sich getrost als „Nichtverschwörungstheoretiker“ bezeichnen. Das gilt natürlich auch für viele Mitbürger, die glauben, dass z.B. alle Bundestagsabgeordneten nur das Wohl des Volkes im Visier haben und sich niemals im Interesse ihrer Karriere in Hinterzimmern zu Entscheidungen hinreißen lassen würden, von denen sie eigentlich nicht überzeugt sind.

    Die Vermutung und Untersuchung von möglicherweise geheimen Absprachen und Täuschungen – früher nannte man diese Arbeit investigativen Journalismus – sollte wieder zu der Reputation gelangen, die sie verdient hat. Andernfalls berauben wir uns wesentlicher Gedankenprozesse und verhindern eine bestmögliche Annäherung an die Wahrheit. Der Vorteil von Verschwörungstheorien ist übrigens, dass man Theorien bei neuen Erkenntnissen jederzeit nachbessern oder auch widerlegen kann.[…]“

    Also da bin ich lieber ein Ketzer, als ein naiver Blauäugiger. Da muss ich auch nicht all zu sehr herum rationalisieren, damit alles in mein heiles Weltbild passen würde und die das Irren sind ist ja menschlich……

    Zum Thema.
    Dass die Aufstände kommen werden, das ist den Mächtigen schon lange bewusst und hat dafür schon vorgesorgt, wenn das Tittiainment nicht mehr aussreicht um die Wutbürger zu sedieren. In meinen Verschwörungsneuronen kreisen da noch einige Erinnerungen herum, die ich evtl. näher beschreiben könnte, wenn ich mir dazu Zeit nehmen würde. Stichpunkte wären da EU, Eingreiftruppen, Söldnerarmeen usw.
    Aber vermutlich hast Du da selbst so ein paar Verschwörungsneuronen am kreisen 😉

  2. Axo OT: Hast Du die Links der Kommentare in der Sidebar auf deinen Blogs entfernt, oder ist das generell bei WP.com zurzeit kaputt?

    • Nee, ich sehe die kommentare hier weiterhin in der seitenleiste. Eben habe ich noch einen blick in die kwelltexte geworfen, ob WP.com ohne vernünftigen grund jetzt die letzten kommentare über javascript einblendet, weil WP.com seit einiger zeit auch jeder müll zuzutrauen ist. Aber das steht da nach wie vor so drin, wie es drinstehen sollte.

      Aber es ist schon wahr, die basteln gerade mal wieder hier. Und wenn ich daran denke, dass sie jetzt an die GUI im adminbereich gehen wollen, ahne ich für die nächsten wochen nichts gutes. Da wird WP.com ein paar milljonen tester für komische beglückungsideen haben… 😦

      Na ja, hauptsache es sieht hinterher nicht aus wie windohs acht.

      • Echt jetzt?
        Das gibts doch nicht. Ich hab das jetzt auf 2 versch. Rechnern getestet, mit jeweils 3 versch. Browsern, mit und ohne JS und ich sehe hier rechts nur die Überschrift „KOMMENTIERT“ sowie auf allen anderen Deinen Blogs bei WP.com.

        Hast Du evtl. ne Idee zu nem Lösungsansatz. Keine Updates der Browser in der Zwischenzeit, noch Änderungen am System oder der Konfiguration dessen oder des Routers.
        Das ist doch ne schlichte HTML Liste oder?
        Mannnnnn….. Ich werde doch noch zu nem Gläubigen, paranoid genug dafür bin ich ja schon HaHa

          • Jo. Muss wohl so sein dass WP da Mist macht, wenn Du mich nicht auf den Arm nimmst *fg*, denn wieso sollte das nur bei mir so sein, aus heiterem Himmel ?:/

            Der generierte kwellkod:
            Kommentiert

            Es fehlt einfach das innere HTML der Liste.

          • Ach Mist. HTML im code Tag funzt ja nicht und mit Entities ist mir das jetzt zu mühseelig.
            UL ist da aber alle LI fehlen.

        • Ah, jetzt sehe ich das problem, ich habs nämlich eben mit einem chromium angeschaut statt mit meinem gewohnten opera. (Und mit dem chromium bin ich auch nicht eingeloggt.) Da sehe ich nach „kommentiert“ einfach nur eine leere <ul>.

          Derzeitiger stand:

          ➡ opera, user angemeldet, letzte kommentare sichtbar.
          ➡ chromium, niemand angemeldet, letzte kommentare unsichtbar.

          Melde ich mich doch mal mit dem chromium an…

          Aha, als angemeldeter sehe ich wieder kommentare.

          ➡ also: chromium, user angemeldet, letzte kommentare sichtbar.

          Boah, bauen die hier gerade eine scheiße! 😦

          Ich sehe gerade, dass die „widgets“ jetzt „visibility“-einstellungen haben, mit denen man solche sachen bauen kann, wie „zeigs nur, wenn das und das betrachtet wird“. Vermutlich haben sie dabei ein paar frische, neue fehler eingebaut…

          Hoffentlich fällt das noch ein paar leuten mehr auf. Ich habe gerade so eine unlust, einen bug zu melden…

          • Ahhhhhh THX! 🙂

            Muss ich doch nicht anfangen zu beten HaHa 😉
            Ich hab es auch mit dem Iron versucht und der basiert ja auch auf dem galvanisierten Dingens *G*

          • Axo. Etwas ähnliches zu der JavaScript Seuche. Bei Youtube wird man jetzt (schon geraume Zeit) gezwungen Cookies zu erlauben, wenn man die Kommentare sehen will. Aber nicht dass da auch ne verständliche Meldung angezeigt würde. Ne, nur dass Kommentieren zur Zeit nicht möglich wäre….. Und. Was man so liest wäre das mal wieder wegen der Sicherheit gegen die pösen Trolle oder so ähnlich.
            Drecks g00gel…

          • Wenn du dich mal gruseln willst: WP.com beglückt mich und ein paar milljonen anderer leute beim profil gerade mit dieser ankündigung neben einer tscheckbox: „WordPress.com offers a modern alternative to the classic WordPress blog dashboard„. Zum glück kann man das noch abstellen. Die moderne alternative sieht nämlich im moment so aus.

            Technik, die begeistert — wenn die nächste WP-versjon so veröffentlicht wird, dann müssen mal wieder eine ganze menge leute neue impulse beim täglichen bloggen lernen, weil es kein bisschen kontinuität gibt. Gut, dass ich meinen skriptapparat dafür habe!

          • Ohhhh Jemineeeeesus….
            Auf den ersten Blick schon recht „gruselig“. Ist da überhaupt noch etwas am gewohnten Platz – und – hat das auch Vorteile?

            Mode halt….. Nur etwas für *********** 😉

          • Ja, es funkzjoniert auch auf wischofonen. So etwas nennen die blendredner jetzt „responsive design„, und ich retorisch unbegabtes dummerchen habe immer so @media-angaben ins CSS genommen und das für gar nichts besonderes gehalten, sondern eben für CSS…

            Außerdem ist das neue „dashboard“ nicht so verwirrend für „normale“ benutzer. Wer bloggen will, will ja einfach nur einen neuen text schreiben, und was wördpress einem erstmal als menü anbietet, sieht da für mitmensch unerfahren ganz schön abschreckend aus. (Ich habe mehrfach erlebt, dass leute nicht damit klarkommen.) Und wenn jetzt auch noch jemand mit textverarbeitung auf wischofonen kondizjoniert wurde… ach, ich werde ein bisschen zynisch.

            Es hat für die meisten jetzt wp-nutzenden menschen keine vorteile, kann aber gut für neulinge sein. Jemand wie ich müsste alle seine bedienimpulse umlernen, und das musste ich in den letzten sieben jahren schon zweimal. Wenn ich nicht die total verkackten 2.5er-versjonen ausgelassen hätte, hätte ichs sogar dreimal gemusst, aber 2.5 war das windohs acht von wördpress, die mieseste GUI in einer webanwendung, die ich je gesehen habe. Gut, dass der irrsinn irgendwann abgeschüttelt wurde. Mir hat das ding nur insofern probleme bereitet, als dass ich einige sehr alte versjonen von WP sehr lange durchgezogen habe (und sehr aufmerksam gelesen habe, welche schwächen die haben), bis man wördpress wieder benutzen konnte — und dementsprechend einen leichten zitter-betrieb hatte.

            Außerdem: im moment ist das alles ziemlich beta. Das endergebnis wird noch ein bisschen brauchbarer.

          • Naja, wenn es denn Vorteile hat. Warum nicht. Wer nur blöggen will und neu dazu kommt, für den ist das sicher ein Vorteil. Wenn man aber ständig erst mal damit zu tun hat ein System, bzw. die Bedienung dessen neu heraus zu finden, für etwas das sich in der Funktionalität im Grunde nicht wirklich verändert hat, den kann das schon nerven. Gibt es für den Admin eigentlich auch Themes / Templates bei WP oder ist man gezwungen das mit zu machen falls die Auswahl mal weg fällt?
            Ich kenne das ja auch von Joomla. Da ist nun auch alles reagierend seit der V3. Und. Wirklich verbessert hat sich das (nur) durch das neumoderne Design nicht, eher ist es nun schlechter geworden. Aber man will ja heut‘ zu Tage alles von unterwegs, auf dem Klo, dem Sofa, im Bett und sonst wo machen.
            Warte mal ab, wenn die Anziehrechner smart genug sind und man alles vom Handgelenk aus machen wollen muss. Evtl. reagiert sich das dann mit ner Lynx ähnlich Ausgabe ab oder bietet gleich nur noch ein Command Prompt mit Wolken-Anbindung zur Siri-Fremd-Steuerung der unsichtbaren Herr_in hinter dem Regenbogen im NimmerNimmer Land. Die Boss_innen wird es freuen, wenn alles aus dem Über-All mit den gebringten Diwaises malocht werden kann.

            :mrgreen:

          • Axo…. Die Kommentarlinks gehen wieder…. Hab ich jetzt doch etwas gebetetet und es wurde umgehend erhört? *g*

  3. Pingback: WordPress.com bastelt… | Schwerdtfegr (beta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.