Jetzt ist es „amtlich“…

PHP.net hat schadsoftware verteilt. Und nein, damit ist nicht PHP gemeint…

Und die angreifer haben den sörver so weitgehend gepwnt, dass sie sogar einträge in der crontab unterbringen konnten. Gut, dass die angreifer so dumm waren und etwas gemacht haben, was relativ schnell auffallen musste und nicht etwa die PHP-daunlohds mit kleinen trojanern angereichert haben, die dann auf ihr kommando warten. Man stelle sich mal vor, dass mittelfristig ein erklecklicher teil der PHP-installazjonen in websörvern auf die befehle von kriminellen gehört hätte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.