Verschwörungsteorie des tages

Die populäre verschwörungs-seit „die axe des guten“ erklärt es uns: Edward Snowden hat gar kein material aus der NSA rausgeholt. Das ist nur ablenkung. Das waren alles die russen, versteht ihr?! Das manöver funkzjoniert auch prächtig, vor allem in dland, wo der antiamerikanismus so richtig sprungbereit ist und nur den richtigen input braucht…

Das urteil über russen ist hingegen ungetrübt und frei von jeglicher voreingenommenheit. :mrgreen:

Satire des tages zur BRD-internetz-realsatire

Der weltnetzsuchantrieb… 😀

(Damit das mit den schriftarten in den suchergebnissen funkzjoniert, darf man natürlich seinen brauser nicht so restriktiv konfigurieren, wie ich das zu tun pflege. Die schriftart „unifraktur maguntia“ liegt auf guhgell-sörvern, weil man ja jetzt alle freien inhalte bei guhgell liegen lässt, statt sie selbst zu hosten, und so etwas wird bei mir weggeblockt.)

Weltraum-objekt des tages

Ein absonderliches rotierendes objekt, das von der NASA als „unheimlich und eigenwillig“ bezeichnet wird und das materjestrahlen ausstößt, durch welche es sich bewegt, wurde in unserem sonnensystem entdeckt

Das ding wird jetzt schon seit ein paar monaten verfolgt und bleibt ziemlich rätselhaft. Übrigens, „the register“, bei solchen meldungen kann auch ruhig mal ein linkchen auf die presseerklärung der NASA gesetzt werden, auch, wenn dabei auffällt, dass im „eigenen“ text nicht die große leistung steckt… 😉

Faktum des tages

In der letzten woche kamen 2,9 prozent der leser von „unser täglich spam“ nicht auf die seite, indem sie ein lesezeichen benutzten oder die URL in das adressfeld des brausers eingaben, sondern, indem sie den (ihnen bereits bekannten) domäjnnamen in das suchfeld von guhgell eingaben. Also: für etwas mehr als jeden fünfundzwanzigsten besucher von „unser täglich spam“ ist guhgell bereits vollständig das internetz geworden, sie können nicht einmal mehr ihren brauser benutzen. Und die leute, die damit im log des websörvers auffallen, sind auch noch stammleser, denn die anderen kennen ja den domäjnnamen nicht…

Manchmal wünsche ich mir ein raumfahrzeug und einen guten antrieb, um hier schnell wegzukommen.

Ach ja, statistik und blogger

Ich stelle mir dann immer vor, wie die großen Blogs mit viel Reichweite sich ihre Statistiken ausdrucken und diese sich als Vorlage ins Bad hängen

Und der weidlich zitierte austausch über das geldverdienen mit blogs für anspruchslose in form von gereizten zwitscherchen ist ebenfalls ein bisschen erheiternd, nachdem man die erste hälfte überflogen hat und langsam eine ahnung davon bekommt, welche mengen ungesunder, berauschender getränke den worten so heftig flatternde flügel gegeben haben müssen… 😀

JuhTjuhbb des tages

Es spricht der gründer von juhtjuhbb:

Warum zur hölle brauche ich ein guhgell-plus-konto um ein video zu kommentieren

Ebenfalls toll und super finde ich ja, wie guhgell die mitgliedschaft bei guhgell-doppelplusgut den juhtjuhbb-nutzern mit bewusst irreführender sprache verkauft. Wenn man auf „deinen juhtjuhbb-namen behalten“ klickt, sieht man dieses von guhgell reingekackte rotzfenster mindestens alle zwei tage auf juhtjuhbb, zeitweise sogar täglich. Guhgell, ich hoffe, dich holt bald der insolvenzverwalter!

Geistiges eigentum des tages

Die an technisch uninteressierte menschen gerichtete linux-distribuzjon „ubuntu“ schätzt es gar nicht, wenn es webseits gibt, in denen menschen nachlesen können, wie sie die aus datenschutzgründen eher unerwünschte kopplung von lokaler und internetz-suche rausnehmen können — und versucht mit der keule des „geistigen eigentums“ dagegen vorzugehen, dass dabei auch der name „ubuntu“ so fällt, wie er halt fallen muss, ums klarzumachen. Wäre ja auch scheiße für das geschäft mit der beschädigten privatsfäre, dass sich herr schüttelwert das mit „amazon“ ausgekungelt hat.

Nur, falls noch jemand „ubuntu“ sympatisch finden sollte… :mrgreen: