Rotzgrüne femokratur des tages

Der Stimmzettel kommt wie eine unverhohlene Aufforderung daher, doch bitte nur Listen mit hohem Frauenanteil anzukreuzen. Ursprünglich wollten die Mainzer noch weiter gehen. Laut Koalitionsvertrag sollte eine verpflichtende Frauenquote für alle Parteien angepeilt werden. Wer zu wenig Frauen aufböte, so die Idee, sollte gar nicht erst zur Kommunalwahl zugelassen werden […] Ein ähnlicher Vorschlag findet sich auch in der rot-grünen Koalitionsvereinbarung von Niedersachsen

So wahlzettel, auf denen draufsteht, was man jetzt von diesen ganzen parteien wählen soll, sind ja eine richtig tolle idee. Wie wäre es, auch gleich noch die kreuze mit draufzudrucken, damit es nicht zu irgendwelchen missverständnissen kommt. Das würde auch das wählen vereinfachen und somit einen großen beitrag zur integrazjon von analfabeten, schwachsinnigen, blinden, sonstigen schwerbehinderten menschen und radikalen feministinnen leisten — einfach nur noch falten und einwerfen, das kriegt ja fast jeder irgendwie hin. :mrgreen:

USA-gruselmeldung des tages

Wie schützt man sich mal vor terrorismus? In wyoming zum beispiel, indem man schülern, armen menschen und bediensteten des staates zwingend RFID-tschipps implantiert. Das soll irgendwie vor diesem bösen terrorismus schützen. Sagt der staat. Muss ja wohl stimmen… [Achtung, etwas unseriöse kwelle, die FUD-propaganda gegen Obamas krankenversicherung machen will! Sieht man ja auch an dieser fresse von Sarah Palin ganz oben auf der seite.]

Schüttelwert entschuldigt sich…

Ubuntu wollte doch tatsächlich versuchen, kritiker über den hebel des geistigen eigentums stummer zu machen. Aber jetzt hat sich Mark Shuttleworth für diesen griff ins klo entschuldigt, nebst dem eingeständnis, dass das doch ein bisschen dämlich war. Aber immerhin, karakter hat es dennoch erstmal durchblicken lassen — so einen anwaltsbrief lässt man ja nicht aus einem bauchgefühl heraus schreiben…

Meikrosoft des tages

Die billigen fliesenleger-klappies für schulen, die wir versprochen haben? Ach, die können wir gerade nicht liefern, denn wir waren überrascht davon, dass die auch massenhaft bestellt werden. Aber hej, zum ausgleich schicken wir ein paar von unseren reklamelügnern an die schulen, die dort dann vorträge über die vorzüge unserer produkte halten.

An mir vorbeigeskrollt

Für diese ganzen leute, die überall an ihren wischofonen rumstreicheln und nichts mehr von ihrer mitwelt mitbekommen — schließlich ist ja die aussicht, in diesem moment eine triviale kurzbotschaft zu erhalten, wesentlich beglückender als alle möglichkeiten des gegenwärtigen lebens — habe ich eben in meiner lektüre ein schönes, klares wort vorbeiskrollen sehen: „Smartzombies“. Passt. 😀