3 Antworten zu “„Elektronische gesundheitskarte“ des tages

  1. Nur irgendwie traurig, dass man sich quasi als Depp ausgeben muss um seine Grundrechte zu schützen. Wenn man jetzt noch die Rundfunkbeiträge aus religiösen Gründen verweigern kann …
    Was ist mit der eigentlich ebenso geschützten Gewissensfreiheit? Glaube wird geschützt? Gewissen nicht? Ach, ja, das gilt ja nur für das Gewissen, der Parlament-Arier – so sie eines haben.

    • Nur zur Info: „weihen“ (religiöser Akt) ist nicht gleich „widmen“ (staatlicher Akt). Das Schlupfloch gibt es so nicht.

      Aber ich hab gerade eine Klage am laufen bei der ich u.a. mit der grundgesetzlichen Gewissensfreiheit argumentiere, da ich eine finanzielle Unterstützung von Straftaten nach dem BtmG nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.