Schon den „rundfunkbeitrag“ GEZahlt?

Der hessische rundfunk so zu seinen zuschauern: legen sie ihre hand auf den skänner, senden sie uns das bild zu und wir lassen einen handleser bei ihnen anrufen, der ihnen die zukunft profezeit. Was doch im mit zwangsgebühren finanzierten fern-sähen so alles seine reklame im redakzjonellen teil bekommt!

Was wohl als nächstes kommt? „Berühren sie den bildschirm, um geheilt zu werden“ im norddeutschen rundfunk. Oder eine bundesweite sondersendung „Hören sie diesem segnenden papst zu, um eine generalabsoluzjon von allen ihren sünden zu bekommen“. Moment mal… 😦

2 Antworten zu “Schon den „rundfunkbeitrag“ GEZahlt?

  1. Das ist die „potentiell in Anspruch nehmbare Gegenleistung“ mit der der sogen. „Rundfunkbeitrag“ als Nicht-Steuer begründet wird.

    Zwischen Empörung und aktiver Gegenwehr liegen beim deutschen Michel Welten. Von erfolgreicher Gegenwehr bei der Staatsmafia ganz zu schweigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.