Biotrend bio-hackfleisch

„Biotrend bio-hackfleisch“ — ja, so nennen werber das — vom „lidl“ oder „penny“ gibts jetzt mit aromatischen roten plastikteilen. Und in die andere packung, auf der die werber nix von „bio“ draufgestempelt haben und die deshalb ein bisschen billiger ist, sind genau die gleichen plastikteile reingefallen. Na sowas aber auch! :mrgreen:

Jornalisten erklären jornalismuskonsumenten zahlen

Tweet von @zeitonline -- Die Deutschen rauchen immer weniger. Dazu eine Grafik mit der Entwicklung über die Jahre: Zigaretten-Konsum in Deutschland, Zahl der versteuerten Zigaretten

Nein, jornalisten von „zeit online“, die von euch gezeigte statistik sagt überhaupt nichts darüber aus, wie viel „die deutschen“ rauchen. Sie weist lediglich aus, wie viele in der BRD versteuerte zigaretten von menschen aus der BRD gekauft wurden. Das steht da übrigens auch als text über der deutlichen abwärtskurve, aber dafür hätte man den text ja lesen müssen, und damit ist ein BRD-kwalitätsjornalist regelmäßig überfordert. Weder tauchen in dieser zahl die gar nicht mal so wenigen leute auf, die ihre zigaretten steuerfrei „beziehen“, noch tauchen darin die gar nicht mal so wenigen menschen auf, die tabak kaufen und selbst drehen oder sich eine stopfmaschine zugelegt haben. Das ganze wird dann noch darum ergänzt, dass (immerhin gekennzeichnet, das ist nicht selbstverständlich bei solchen hirnficks) als null-linie die 60-milljarden-marke genommen wird, damit der jornalistisch-hirnfickerisch gewünschte trend noch ein bisschen deutlicher aussieht. Und schon „sagt“ das statistische bundesamt das, was der jornalist wünscht. Mit der autorität harter daten. Geh sterben, jornalist!

Warum man datensammlungen verhindern muss, teil 12319

Die von der britischen gesundheitsbehörde eingesammelten gesundheitsdaten aller bewohner großbritanniens werden jetzt an die farma- und gesundheitsindustrie und an die versicherungsschwindler verhökert. Darum muss man datensammlungen verhindern. Jede datensammlung wird irgendwann (und meist schneller, als mitmensch dösbacke hofft) eine anwendung finden, die für die meisten betroffenen unerwünscht ist und mitten in die intimsfäre reinragt.

Übrigens: viel spaß mit euren elektronischen gesundheitskarten!

Parteiprogramme sind klopapier

Wer das Wahlprogramm der Grünen kennt, weiß, dass sie sich dort eindeutig gegen die Vorratsdatenspeicherung ausgesprochen haben. Hier haben sie aber vollkommen gegensätzlich abgestimmt – weil man gemäß Koalitionsvertrag nicht gegen die Meinung seines Koalitionspartners SPD stimmen darf

Auch weiterhin viel spaß beim wählen! (Demnächst ist ja eine wahl zum europaparlament, da kann man sogar ein reines „demokratisches“ feigenblatt mit lügnern bestücken. Eine ideale p’litische teilhabe für die leute, die auch die demütige bettelei der petitionen toll finden.)

Neues aus abmahnistan

Wie sich außerdem herausgestellt hat, ist der abmahnende Autoflirt e.V. überhaupt nicht Inhaber der Marke Autoflirt

So lange genug leute einfach bezahlen, um noch höhere rechtskosten zu vermeiden, so lange der politische apparat der BRD diesen anvergewaltlichen erpressungs-terror weiterhin explizit wünscht und weiterhin in dieser form möglich macht, so lange die knäste voller schwarzfahrer sind, während die gewerblichen betrüger geldscheine zählen können, so lange wird das alles so weitergehen.

Entwicklungsland des tages

Das entwicklungsland des tages ist die BRD. Warum? Na, weil hier — obwohl die drecksjornallje immer wieder einmal eifrig fiepser zitiert und bildschirmfotos vom fratzenbuch bringt, um den lesern (mit internetz) zu zeigen, was „das internetz“ zu einem bestimmten tema „denkt“ — immer noch 90 prozent der leute kein interesse am NSA-zwitscherchen haben, und weil immer noch eine mehrheit der meneschen in der BRD prächtig ohne das scheiß-NSA-fratzenbuch leben kann. Trotz der vielen jahre, in denen die drecksjornallje ihnen erzählt hat, dass das ja das internetz sei… :mrgreen:

Deshalb ist die BRD ein entwicklungsland. Weil zu viele menschen sich nicht beliebig von irgendwelchen reklame- und jornalismusheinis ins gehirn kacken lassen und nicht die botschaft einer reklame mit ihren bedürfnissen und wünschen verwexeln. Ach ja, das schreibt so ein „wirtschaftsjornalist“. Passt ja. 😈

Und der hat dann vorher eine der jubel-reklame-statistiken zur manipuliazjon der menschen veröffentlicht, die mit „Atlas 2013: Drei Viertel aller Deutschen nutzen Social Media; Ost-West-Kluft“ überschrieben wurde — und gleich schön automatisch als verwandter artikel verlinkt wird. Damit man auch richtig anfängt zu lachen, wenn man sich beim inhalt des tollen textes schon kaum noch auf dem stuhl halten konnte.

Aber hej, hauptsache an der börse wird den datensammlern und trojanerprogrammierern abgekauft, dass sie ein total tolles geschäftsmodell haben! Und dafür sorgt ja auch die gleiche scheißjornallje.