Es ist schon ein bisschen zum kringeln…

Es ist schon ein bisschen zum kringeln, wie unsere geliebte bundesregierung darüber „verbittert“ ist, dass die geheimdienste der USA einfach im geheimen weiter überwacht haben, obwohl sie schriftlich zugesichert haben, es nicht zu tun. Tja, das soll eben geheim bleiben, was so ein geheimdienst tut. Deshalb heißt der ja auch geheimdienst. Aber keine sorge, Angela Merkel und Sigmar Gabriel werden auch weiterhin die geste eines tief eingeführten zäpfchens im arsche der USA einnehmen und sich ganz viel geduldiges papier voller lügen geben lassen — und solche austauschbaren hampelmänner wie den früheren geheimdienstminister Ronald Pofalla vor die kameras schicken, der den menschen dann sagt, dass die affäre beendet ist. Nur dann natürlich mit anderen worten…

Hach, und Ströbele:

Und sie haben uns im Sommer noch einmal schriftlich belogen.

Als jemand, der im geheimdienstausschuss sitzt, herr Ströbele, sollten sie das dreckige „geschäftchen“ doch kennen! Für wie bescheuert halten sie die stimmviecher?!

Viel spaß beim fernsehen, beim zeitunglesen und beim wählen!

Eine Antwort zu “Es ist schon ein bisschen zum kringeln…

  1. Ein Ströbele meinte öffentlich auch ein Interview von Barack Obama sei schon ein Schritt in die richtige Richtung …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..