Rechtschreibpolizei!

Wer schon einmal der im internetze so verbreiteten rechtschreibpolizei begegnet ist, die sich nicht mit inhalten, meinungen und menschen auseinandersetzt, sondern einfach nur lehrerhaft auf ein paar fehler deutet… ähm… so etwas gibt es auch außerhalb des internetzes. Mit anschließender ermittlung wegen gefährlicher körperverletzung.

Nachrichten aus katolistan

Im italienischen L’Aquila suchen Polizisten weiter nach einer gestohlenen Blutreliquie von Papst Johannes Paul II. (1978-2005). Nach italienischen Medienberichten (Freitag) konzentriert sich die Suche auf eine Garage, in der die Diebe das blutdurchtränkte Stoffstückchen weggeworfen haben wollen

Das gerücht, dass abergläubische katoliken anstelle eines gehirnes einen batzen stroh aus der hl. krippe im schädel tragen, entbehrt natürlich jeglicher grundlage.

In türingen im umweltministerium

In türingen im umweltministerium sitzen beamte, die die umwelt lieben. Die fahren sogar in ihrer freizeit extra noch mal schnell nach botswana, um dort mit großkalbiriger waffe etwas umwelt in form eines elefanten abzuschießen, damit er geile prahlfotos verschicken kann. So wird jedem klar, wie wichtig sie ihr tema nehmen.

Hitler dünstelt gespinstig übern internetze

Wenn die „bürgerliche“ jornallje der zwei handvoll milljardäre, für die diese „pressefreiheit“ eine bedeutung hat, übers internetz schreibt, dann findet sie immer tolle ausdrucksformen. Etwa so wie die „zeit“, die für menschen ohne internetz darüber berichterstattet, dass menschen mit internetz einige der mit kwasikopfsteuern finanzierten darbietungen im staatsfernsehen der BRD unter aller kanone finden:

In analogen Zeiten hieß es: „Kauft nicht beim Juden!« Heute ist die Verwünschungskultur digital.“

Ach übrigens, werte petanten: Es gibt eine ganz einfache möglichkeit, solche propaganda-matschbirnen wie Markus Lanz nicht mehr ertragen zu müssen. Fernseher sind ausschaltbar. Echt. Habt ihr alle kein internetz?!

Eine petizjon gegen die zwangsfinanzierung der BRD-staatspropaganda durch die menschen in der BRD würde übrigens meine warme unterstützung finden. Den Lanz können sie im zweifelsfall durch eine andere üble und gutbezahlte gestalt austauschen, die die gleiche beschissene rolle spielt. Der ist nur ein symptom.

Gerücht des tages

Guhgell — eine klitsche, die es zum geschäftsmodell erhoben hat, alles mit von den meisten menschen völlig unerwünschter reklame anzureichern — hat angeblich mit ein paar banknoten gewedelt, damit die entwickler von adblock plus die guhgell-reklame durchlassen. Tja, deshalb nimmt man ja auch adblock edge, wo die macher nicht solche geschäftsmodelle haben…

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich arbeitet jetzt bei der deutschen telekom und hat rausgekriegt, dass es zu angriffsversuchen auf wischofone kommt, wenn man irgendwo in einem netzwerk ein angreifbares wischofon als honigtopf hinlegt — diese erschütternde erkenntnis muss natürlich gleich mit dem ganz lauten alarmhorn rausgetrötet werden:

Wir kennen durchaus Fälle, in denen erfolgreich mit Cyberwaffen angegriffen worden ist, um gezielt Informationen abzugreifen

Jaou, die sprechen von waffen. Waffen wie ssh, telnet, nmap, nc, perl…

Damit hat es prof. dr. Offensichtlich sogar einmal in die aktuelle kamera der BRD geschafft.

Die röm.-kath. „lösung“ für schwuppen

Wie man röm.-kath. mit homosexualität umgeht, die auch rechtlich gleichberechtigt sein will, erklärt uns ein freundlicher und vor allem liebevoller bischof aus den USA: ist doch ganz einfach, das machen wir wie mit den kindern, die wir auch so richtig lieb haben: einfach so lange durchprügeln, bis sich unerwünschtes verhalten gibt.

(Übrigens, macher von queer.de — es ist für eure webseit eine scheißidee, wenn ihr tor-nutzer mit einem rechen-captcha ausschließt. Ich kann mir hundert gute gründe vorstellen, warum leute, die an eurer website interessiert sind, wert auf anonymität legen. Einer dieser gründe sind solche sauberen kristen wie der von euch beschriebene herr hochbürden. Manche haben solche kristen sogar als arbeitgeber. Oder im falle eines kindesheimes als sorgeberechtigen, und glaubt mir, es wird immer noch von diesen menschenfeindlichen, von selbst- und lebenshass zerfressenen scheißkristen geprügelt, gefoltert und sexuell missbraucht, als ob es niemals eine erklärung der menschenrechte gegeben hätte. Nur dass sich jemand so offen zur gewalt bekennt, ist selten geworden — man machts lieber so, dass es nicht bemerkt wird.)