Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich arbeitet jetzt bei der deutschen telekom und hat rausgekriegt, dass es zu angriffsversuchen auf wischofone kommt, wenn man irgendwo in einem netzwerk ein angreifbares wischofon als honigtopf hinlegt — diese erschütternde erkenntnis muss natürlich gleich mit dem ganz lauten alarmhorn rausgetrötet werden:

Wir kennen durchaus Fälle, in denen erfolgreich mit Cyberwaffen angegriffen worden ist, um gezielt Informationen abzugreifen

Jaou, die sprechen von waffen. Waffen wie ssh, telnet, nmap, nc, perl…

Damit hat es prof. dr. Offensichtlich sogar einmal in die aktuelle kamera der BRD geschafft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.