Konzern

Ich habe mich hier in hannover ja schon immer über begriffe wie „stadtmarketing“ (WTHF?!) aufgeregt, aber der kreis lippe in nordrein-westfalen macht schon mal klar, was am ende solcher verwirtschaftenden und entp’ltisierenden betrachtungsweisen steht: der konzern kreis lippe

Und nein, der link geht nicht auf eine „verschwörungsseite“…

Ist es nicht herzig und liebevoll…

Ist es nicht herzig und liebevoll, wie die p’litkaste der BRD dafür sorgt, dass blender, hochstapler und wissenschaftliche betrüger wie — sagen wir mal: Annette Schavan — nach dem ende ihrer laufbahn in der bundesregierung noch einen tollen, sicherlich gut dotierten oder besoldeten posten wie — sagen wir mal: als botschafterin im vatikanstaat — bekommen. Wäre ja auch schlimm anders, das bisschen übergangsgeld nach ein paar jahrzehnten im reichstag und im BRD-gruselkabinett ist ja auch immer so schnell aufgebraucht. Gut, dass wenigstens für die gestalten aus der p’litkaste der sozialstaat eine fühlbare wirklichkeit ist.

Stinkende Arschlöcher!

Hasslisten schreiben…

Was einige menschen und menschinnen nebenan beim zwitscherchen besonders gut zu können scheinen, ist das verfassen von hasslisten mit der aufforderung, leute mit spämblock-missbräuchen aus dem zwitscherchen wegzubeißen. Wie es ist, dort weggebissen zu werden, habe ich ja auch schon einmal erlebt, es weiß ja schließlich jede*r, dass ich ein ganz pöser nazi, frauenhasser, leichenesser und maskuarsch bin. Und wers noch nicht weiß, bekommts eben von denen und deninnen gesagt, dies wissen. Das hilft der bekwemlichkeit beim klickigen kampf um eine bessere welt doch sehr, und es passt auch so lachmuskelzerrend prächtig zu einer webseit, in der man „follower“ sammelt, dass es bei manchem nur so hitlert.

Aber dass ich auf der gegenwärtig umlaufenden liste gar nicht erscheine, verwundert mich schon ein wenig. Wie viele Danisch- und Hoffmann-links und zitate muss ich denn noch verbloggen? Kommt leute und leutinnen, gebt mir tiernamen, schreibt aufforderungen zum missbrauch von vorrichtungen zum spämschutz und macht mich fertig! So sieht doch endlich jeder, dass ihr für eine gerechtere welt einsteht!

Ach ja, fangen wir doch gleich mal mit einem neuen link auf einen text von Hadmut Danisch an, damits auch anlass gibt:

Mal wieder so eine typische Frauenquoten-Stelle (oder typisch für die Entsorgungsanstalten von Altpolitikern): Nichts machen und hoch dauerbezahlt werden.

Und jetzt noch eine kleine aufforderung an meine mitleser*innen, denen nach solchen worten noch nicht vor wut die buchstaben vor den augen verschwimmen: was haltet ihr eigentlich davon, mal so richtig sorgsam analytisch und politisch zu untersuchen, was bei der transformativen übernahme feministischer forderungen durch das bürgertum herausgekommen ist. Diese frage ist nämlich alles andere als unwichtig, vermutlich sogar wesentlich wichtiger als kindergartenmetoden, mit denen alle eure anliegen in die scheiße und in die kackscheiße gezogen werden. Ihr habt eine zeit erlebt, in der eine frau bundeskanzler und ein homosexueller mann vizekanzler werden konnte, und das in einer CDU-geführten regierung. Wenn ich das jemanden in den achtziger jahren erzählt hätte, man und frau hätte mich für völlig verrückt gehalten.

Und ja: für konstruktive mitarbeit an einem solchen projekt bin ich zu haben. Da ist verdammt viel kwellenarbeit zu leisten, die meiner meinung nach sehr erforderlich ist. Und eine Alice Schwarzer als freundin der bildzeitung — verglichen damit ist so eine kleine steuerhinterziehung wirklich lächerlich und offenbart nur einen karakter, der sich vorher schon jahrelang zeigte — wird das nicht tun.

Geistiges eigentum des tages

Geistiges eigentum des tages, hier sprechen die kontent-verwurster aus österreich:

Auf Nachfrage von Futurezone antwortete der Direktionsbereich Recht der AKM, dass das Setzen von Hyperlinks, die direkt auf geschützte Inhalte verweisen, wie zum Beispiel beim Einbetten, eine urheberrechtlich relevante Handlung sei und eine Zustimmung der Rechteinhaber erfordere

Linkerlaubnisse bitte in den angebotenen paketen von der kontentindustrie kaufen!

Die ergonomieexperten bei meikrosoft

Die ergonomieexerpten bei meikrosoft haben mutmaßlich eine studie bei prof. dr. Offensichtlich in auftrag gegeben und waren ganz verblüfft über das ergebnis, dass es eine ziemlich dumme idee ist, wenn man die mehrzahl der bedienmöglichkeiten vorm nutzer versteckt. Aber das wollen sie jetzt ja nachbessern

Aber es gibt ja grund zur „hoffnung“:

Microsoft-Gründer Bill Gates lotet einen Rollenwechsel bei dem IT-Konzern aus: Der 58-Jährige überlege, sich künftig auf die Arbeit an neuen Produkten zu konzentrieren und dafür mindestens einen Tag in der Woche aufzuwenden […]

Schlimmer kanns ja kaum werden. Kleiner tipp von mir, herr Gates: mit den größeren kästen mit monitor und tastatur arbeitet man, mit den wischofonen und wischopädds lässt man sich vorwiegend ein bisschen bedateln und unterhalten. :mrgreen:

Beim landgericht köln…

Beim landgericht köln sitzen ja so richtige spezjalexperten. Nicht nur, dass die vor ein paar wochen für die „redtube“-abmahnbetrüger wegen eines hanebüchenen gutachtens, das eine technisch unmögliche form der datenakwise postulierte, massenhaft verletzungen der privatspfäre als ein recht erklärte und später feststellte, dass das doch ein bisschen doof war. Nein, die meister des technikverständnisses haben dort noch eine weitere tolle idee gehabt, mit der man jetzt kurzerhand das gesamte in der BRD gehostete web abmahnen kann: Wenn jemand ein bild mit fremden urheberrecht — sagen wir mal: ein CC-lizenziertes bild aus „wikimedia commons“ — in seine webseit einbettet und da völlig normal drunterschreibt, wer der urheber ist und unter welcher lizenz das bild verwendet werden kann, ist das ein grund für eine abmahnung. Weil… und jetzt bitte ganz schnell die harten gegenstände aus der nähe des kopfes entfernen… die webbrauser ja bei bildern im kontextmenü eine auswahlmöglichkeit „grafik anzeigen“ zur verfügung stellen, und weil dann in dieser ansicht der lizenztext nicht mehr sichtbar wird. Tja, und wenn man das bild lt. lizenz nicht bearbeiten darf, und angesichts dieses urteiles lieber einen kleinen text reinmacht, ist das auch wieder abmahnfähig, weil es sich um eine bearbeitung des bildes handelt. Genau in diesem moment gibt es in der BRD mindestens mehrere hunderttausend menschen, die abgemahnt werden können. Und. Genau in diesem moment gibt es in der BRD mehrere hundert halbseidene anwälte — ja, ich weiß, herr rechtsanwalt, sie würden so etwas niemals machen, aber seien sie doch mal ehrlich, sie kennen doch auch einen kollegen mit fragwürdiger etik — die sich die hände reiben, weil sie serienbriefchen schreiben und versenden können, die jedes mal sicher ein paar hundert euro einbringen. Dass solche gestalten nicht immer sorgfälig arbeiten und sich das „geschäft“ dennoch rechnet, hat man ja bei den „redtube“-abmahnern gesehen.

Also nochmal: abmahnfähig ist in der BRD geworden, wenn ein lizenziertes und legal verwendetes bild eines anderen menschen eine URL hat. Das ist die essenz der rechts-links-auslegerei der spezjalexperten vom landgericht köln.

Gute nacht, web in der BRD. Der letzte macht das licht aus!

Nachtrag: der text des urteils.

Guhgell, das allsehende auge der unterdrücker

Auf der Demo kurz das Handy in die Höhe gereckt und ein Video aufgenommen, schon werden die Sicherheitsbehörden alarmiert. Die könnten dann auch gleich Zugriff auf den Datenspeicher haben, in den die Videos und vielleicht auch Fotos automatisch hochgeladen wurden. Nicht nur die eigenen, sondern die aller anderen Smartphone-Fotografierer drum herum gleich mit

Auch weiterhin viel orwellness mit euren blitzegeilen träckingwanzen!