3 Antworten zu “Kwalität und digitale kompetenz

  1. Irgendwie hat der Autor aber die Pointe vergessen, was denn nun wirklich technisch falsch gelaufen ist. Aber es hat schon seinen Grund weshalb ich selbst sogen. „Wissenschaftsjournalisten“ bei IT-Themen schon überhaupt nicht mehr zuhöre. Naja, eigentlich kann man ihnen generell nur noch zum Amüsement zuhören und sich über deren triviale Kardinalfehler amüsieren z.B. wenn mit „Logarithmen“ aus hunderten von Fotos ein 3D-Modell errechnet wird.

    • Ich habe da ja so einen verdacht, worans gelegen hat: jemand hat einfach alle empfänger als To: eingetragen, und beim antworten gings dann natürlich wieder an alle. Eine andere möglichkeit ist natürlich ein majordomo, der als absender oder Reply-to: (standardkonfigurazjon) drinsteht und genau das macht, wofür er gut ist…

      • Aber ist doch irgendwie ein IT-journalistisches Armutszeugnis der Extraklasse, dass selbst der Autor, der sich über seine Kollegen amüsiert, seinen Leser selbst nicht erklären kann (oder gar nicht auf die Idee kommt) , was wirklich falsch gelaufen ist. Vielleicht hätte er jemanden fragen sollen, der sich damit auskennt … aber wieder mal typisch Monitor-Syndrom: erst den Leser/Zuschauer über die Funktionsweise und Vorzüge eines Regenschirms aufklären und ihn dann – selbstverständlich ohne Schirm und ohne die Information woher er einen bekommt – im Regen stehen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.