Verschwörungsteoretische anmerkung des tages

Die aktuell diskutierten Snowden-dokumente sind die ersten dokumente, die hinweise auf UFOs enthalten: es sind dort drei recht populäre bilder wiedergegeben, ohne nähere erklärung. Dies unter der überschrift „operazjonen für einflussnahme und information“ (im original: „Influence and Information Operations“).

Nicht, dass sich am ende noch herausstellt, dass ganze UFO-fänomen (oder doch wenigstens: ein größerer teil davon) auf aktivitäten von geheimdiensten zurückgeht! Geheimdienste, die diesen psychischen sumpf gezielt unterhalten und gelegentlich mit einer professjonellen fälschung anfüllen, um so ein geistiges biotop zu schaffen, das einerseits für viele kritische menschen anziehend wirkt und das sich andererseits mit nur geringem aufwand als ziemliche spinnerei diskreditieren lässt. (Wo sind die UFO-aufnahmen der diversen observatorien auf der erde? Kaum eine sternwarte würde sich die gelegenheit entgehen lassen, ein solches starkes indiz zu veröffentlichen. Und wenn die große wissenschaft komplett unterwandert sein sollte: wo sind die UFO-fotos und sorgsam dokumentierten beobachtungen der zehntausende von amatör-astronomen auf der ganzen welt, die oft mit wichtigen programmen einen beitrag zur wissenschaft leisten? Es gibt sie nicht. Kein einziges foto. Kein einziger derartiger bericht. Seit jahrzehnten. So einfach ist die diskreditierung der kompletten UFOlogischen spinnerei vor einem menschen mit normaler allgemeinbildung.)

Da der kern der neofolkloristischen UFO-überlieferung aus nur wenigen geschichten besteht, die immer wieder von neuem in sach- und lachbüchern aufgekocht werden, scheint es, dass so ein hirnfick mit nur wenig aufwand verbunden wäre. Fraglich bliebe allein das genaue ziel, wenn es nicht gerade im schatten dieser diskreditierung geheimdienstliche tätigkeiten gäbe, die sich darunter gut verstecken könnten. Und nein: das wären keine „chemtrails“… 😉

Ich breche jetzt mal ab, bevor ich mit nicht belegbaren mutmaßungen beginne, denn ich habe meinen verschwörungs-anteil für ein halbes jahr niedergeschrieben. Wer mag, halte mich jetzt für einen spinner, oder, wie man das pseudoobjektiv sagt, für einen verschwörungsteoretiker!

Allen anderen sage ich: es ist schlimmer, als ihr es euch jetzt noch vorstellen könnt.

Ein vorschlag für den neuen juhtjuhbb-sperrtafel-text

Leider ist dieses video in der BRD nicht verfügbar. Zudem wurde uns auf grundlage einer unterlassungsklage der GEMA vom landgericht münchen im namen des volkes untersagt, die gründe für diese sperre zu nennen„. :mrgreen:

Los, guhgell und GEMA, weitermachen! Da geht noch was! Wenn ihr vollgefressenen maden euch zankt und rechtsbekämpft, kann es gar keine verlierer geben! (Außer natürlich die musiker, die von der GEMA vertreten werden und mit deren geld dieser sinnlose kampf geführt wird, aber die sind dabei ja sowieso beiden seiten so richtig scheißegal.)

Noch ein vorschlag für eine neue juhtjuhbb-tafel: „Leider ist dieses video in der BRD nicht verfügbar. An dieser stelle hätte auch ein musiker geld mit seiner musik verdienen können, wenn seine instituzjonelle rechtevertretung ihm das ermöglicht hätte“.

Und noch so ein vorschlag von mir: „Leider ist dieses video in der BRD — im gegensatz zur ‚volxrepublik‘ china, zu saudi arabien und zum iran — nicht verfügbar. Klicken sie hier für eine anleitung, wie sie einen außerhalb des rechtsraumens der BRD gehosteten proxy für ihren brauser einrichten, um dieses problem zu umgehen“.

Macht mal, guhgell! Die tafeln habt ihr ja schon fertig, und so ein paar texte sind schnell geändert… :mrgreen:

Fratzenbuch des tages

Nach einem halben jahrzehnt S/M-kacke mit täglichen jubelmeldungen der reklamemacher und PR-sprechepresser geht doch nichts über eine handelsübliche „schlechte“ nachricht mit fruchtigem abschwung-geschmack:

The social network announces its @facebook.com e-mail service is being tossed because nobody really uses it

Na sowas, wollte keiner die tolle beglückungsidee haben, dass man übers späm-, träcking-, trojaner- und NSA-fratzenbuch auch noch mäjhlen kann? Mit einer mäjhladresse, die über fratzenbuch-sörver läuft und dort mitgelesen und ausgewertet werden kann? Von arschlöchern, die auch vor spam und sprechen in fremdem namen nicht zurückschrecken? Trotz gewisser versuche, den leuten diesen vergifteten keks mit sanftem zwang in den rachen zu stoßen? Freut mich! 😀

Stirb, fratzenbuch, stirb!

Fünf jahre später…

Fünf jahre später stellt sich heraus, dass die ideen von frau Ursula von der Leyen zur vorgeblichen bekämpfung von kinderpornografie durch die einrichtung einer unkontrollierbaren zensurinfrastruktur fürs internetz nicht erforderlich waren, da derartige inhalte einfach auf polizeiliche anfrage einfach entfernt werden. Die leicht zu umgehende „sperre“ über DNS-manipulazjonen war also nicht einfach nur unnütz, sie wäre auch kontraproduktiv gewesen, weil ein zugriff auf das „material“ (in mir zieht sich was zusammen, wenn ich so ein wort in solchem kontext schreibe) durch eintragen eines anderen DNS-sörvers weiterhin möglich gewesen wäre. Und das erfordert lediglich normale anwenderkenntnisse.

Inzwischen ist frau Ursula von der Leyen ja BRD-kriegsministerin und für die bundeswehr zuständig. Gar nicht auszudenken, wenn man irgendwann in fünf jahren bemerkt, dass auch ihre p’litischen gestaltungsideen für die bundeswehr nicht nur unnötig, sondern sogar kontraproduktiv sind…

Merke: eine betonfrisur ist kein ersatz für ein gehirn, überemozjonalisiertes, psychomanipulatives propaganda-geschwafel nach Goebbels-vorbild ist kein ersatz für kompetenz, frau-sein ist kein ersatz für kwalifikazjon.

Aber wenns hier um gehirn, kompetenz und kwalifikazjon statt um besitz und beziehungen ginge, dann könnte frau von der Leyen vielleicht irgendwo als klofrau arbeiten und hätte nicht einen p’litischen posten, um das ganze land in die scheiße zu ziehen.

Gruß auch an herrn Ziercke!

Übrigens: demnächst wird die kinderpornografie (und andere formen schwerer kriminalität) durch vorratsdatenspeicherung, also durch ständige anlasslose überwachung der kommunikazjon aller menschen in der BRD, bekämpft. Das ist alternativlos. Und sowieso.

Wisschenschaft des tages…

Ein diagramm aus dem artikel, den ich zu demozwecken generiert habeDas muss diese „peer review“ sein, auf die alle bei diesen wissenschaftszeitschriften so irre viel wert legen: hundertzwanzig konpjuter-generierte nonsens-texte (übliche form, vollständig inhaltsloser text) haben sich bei einer kleinen automatisierten durchsicht angefunden. Dabei wurden allerdings nur die artikel gefunden, die mit einem bestimmten progrämmchen „gemacht“ wurden. Glaube niemand, dass von richtigen menschen geschriebener gekwirlter bullschitt dabei miterkannt worden wäre!

Und jetzt nochmal ein zitat des von Fefe verlinkten artikels, aber aufgepasst, nichts im mund haben:

The authors of the paper, entitled ‘TIC: a methodology for the construction of e-commerce’, write in the abstract that they “concentrate our efforts on disproving that spreadsheets can be made knowledge-based, empathic, and compact”.

Ein kleiner start von „scigen“, aber ein riesensprung für die menschheit in die totale verblödung! Wer mal sehen will, was für ein kaliber von totalem unsinn da rauskommt: ich habe mal kurz meinen artikel „emulating digital-to-analog converters and internet QoS using hotfet“ erzeugen lassen. Eigentlich wollte ich ja nur ein zitat bringen, aber…

We ran HotFet on commodity operating systems, such as KeyKOS Version 3d, Service Pack 9 and Microsoft Windows 98. we added support for HotFet as a randomized kernel module. Our experiments soon proved that exokernelizing our topologically saturated local-area networks was more effective than autogenerating them, as previous work suggested.

…da ist praktisch kein absatz ohne haarsträubenden unsinn drin, den selbst ein mensch mit nur leicht über die allgemeinbildung hinausgehenden informatik-kenntnissen als solchen erkennen sollte. Obwohl… habe ich gerade informatik und allgemeinbildung in einem atemzug genannt. Schön wäre es, wenn der informatische analfabetismus des größten teils der menschen mal aufhörte!

Windohs des tages

Allzu stabil zeigte sich das System jedoch nie, Abstürze und spontanes Neustarten des Computers plagten Nutzer während der Fahrt, der Touchscreen reagierte oft zögerlich auf Eingaben. Ford versorgte die Fahrzeuge immer wieder mit Updates und erwog sogar, wieder klassische Buttons einzuführen. Mehr als 7 Millionen Fahrzeuge sind betroffen

Da bekommt so ein autofahrer auch ganz bestimmt viel vertrauen in den rest der technik, wenn das im auto verbaute windohs dauernd während der fahrt abkackt! Übrigens: wer noch nie von QNX gehört hat: das wurde im jahr 1997 mal auf einer demodiskette [!] vertrieben, die durchaus beeindruckend war. Mit grafischer oberfläche, ein paar kleinen demoprogrammen, einem brauser und einem TCP/IP-stäck in 1,4 MiB.

(Scheinbar ist QNX auf diese glanzleistung seiner 90er-jahre-werbung nicht mehr so stolz, deshalb ist die diskette kaum noch zu bekommen. Sonst hätte ich sie natürlich verlinkt. Das web-archiv ist keine hilfe, und verschiedene spiegel sind leergeräumt. Auch die piratenbucht hilft nicht weiter. Ganz schön doof! Von den daunlohd-angeboten halbseidener webseits, bei denen man sich erst registrieren muss, rate ich ab. Geistiges eigentum, der übliche scheiß: am ende profitieren vor allem fragwürdige zeitgenossen…)

Nachtrag: Hier ist noch etwas zum lachen. Von meikrosoft. Reklame für ihr embedded-windohs, die in einer stunde vermutlich vom netz ist. Überschrieben mit „customer success stories“. (Der link geht auf eine dauerhaft archivierte versjon.)

Ever since Henry Ford built the world’s first manufacturing assembly line in 1913, the Ford Motor Company has been a symbol of innovation worldwide. In the 21st century, Ford is breaking new ground in telematics. Partnering with Microsoft, Ford created SYNC, its best-selling infotainment system to date. At the heart of SYNC is Windows Embedded Automotive, which delivers a powerful and reliable platform with numerous connectivity options and turns SYNC into a gateway for phones, digital music players and more. SYNC not only helped sell more Ford cars, but it strengthened consumer perceptions of Ford as a leader in safety, quality and smart technology.

Bwahahaha! Ich hätte mich fast eingestrullt vor lachen!

„Dein staat liebt dich doch“ des tages

Gefälschte Blogs, negative Web-Kommentare: Der britische Geheimdienst GCHQ wollte unliebsame Menschen online verleumden und diskreditieren

Einmal die ganze palette für den umgang mit leuten, die der staat nicht so liebt: mäjhl mit falschem absender an kontakte, ein bisschen rumfummeln beim fratzenbuch und bei twitter, ein blog aufsetzen, dass ausschaut, als sei es von der zielperson, die foren mit lügen vollspämmen und schließlich die selbst aufgebauten lügen und echte, durch überwachung gewonnene vertrauliche infos an die presse oder an unternehmen durchreichen. Damit aus einem menschen niemals mehr etwas werden kann. Über einen freitod sind die arschlöcher, die so etwas machen, sicherlich nicht traurig. Und nein, das ist nicht gegen „terroristen“ gezielt, da wäre es auch fehl am platze, es geht gegen legal arbeitende oder in einer grauzone vorgehende aktivisten aller art. Dieses pack von weltüberwachern geht kein bisschen anders vor als eine bande von verbrechern!

Und nein, das ist nicht der geheimdienstapparat kubas, nordkoreas oder des irans, sondern der geheimdienst des EU-mitglieds — *fanfar!* „wertegemeinschaft der demokratie und der menschenrechte“ — großbritannjen.

Titelmühle des tages: die TU berlin

Das lief da komplett Telekom-intern. Die TU schiebt nur noch die Promotionsurkunde rüber

Ein paar zitate aus dieser dissertation in kompjutersicherheit bitte dort weiterlesen. Aber keine harten gegenstände in kopfnähe. Das muss diese zukunfts- und forschungspolitik sein, von der sie immer alle faseln!

Thilo Sarrazin des tages

Der Spiegel berichtet, dass Thilo Sarrazin als Aufsichtsrat der Berliner BVG in vier Minuten einem “Finanzgeschaäft” zustimmte, ohne es zu verstehen. Damit wurden 200 Millionen Dollar verzockt

Das geld anderer leute hat viele vorzüge, es gibt sich zum beispiel sehr viel schmerzloser aus. BRD, deine eliten (die vor allem aus leuten bestehen, die sich für elite halten)! :mrgreen: