Verschwörungsteoretische anmerkung des tages

Die aktuell diskutierten Snowden-dokumente sind die ersten dokumente, die hinweise auf UFOs enthalten: es sind dort drei recht populäre bilder wiedergegeben, ohne nähere erklärung. Dies unter der überschrift „operazjonen für einflussnahme und information“ (im original: „Influence and Information Operations“).

Nicht, dass sich am ende noch herausstellt, dass ganze UFO-fänomen (oder doch wenigstens: ein größerer teil davon) auf aktivitäten von geheimdiensten zurückgeht! Geheimdienste, die diesen psychischen sumpf gezielt unterhalten und gelegentlich mit einer professjonellen fälschung anfüllen, um so ein geistiges biotop zu schaffen, das einerseits für viele kritische menschen anziehend wirkt und das sich andererseits mit nur geringem aufwand als ziemliche spinnerei diskreditieren lässt. (Wo sind die UFO-aufnahmen der diversen observatorien auf der erde? Kaum eine sternwarte würde sich die gelegenheit entgehen lassen, ein solches starkes indiz zu veröffentlichen. Und wenn die große wissenschaft komplett unterwandert sein sollte: wo sind die UFO-fotos und sorgsam dokumentierten beobachtungen der zehntausende von amatör-astronomen auf der ganzen welt, die oft mit wichtigen programmen einen beitrag zur wissenschaft leisten? Es gibt sie nicht. Kein einziges foto. Kein einziger derartiger bericht. Seit jahrzehnten. So einfach ist die diskreditierung der kompletten UFOlogischen spinnerei vor einem menschen mit normaler allgemeinbildung.)

Da der kern der neofolkloristischen UFO-überlieferung aus nur wenigen geschichten besteht, die immer wieder von neuem in sach- und lachbüchern aufgekocht werden, scheint es, dass so ein hirnfick mit nur wenig aufwand verbunden wäre. Fraglich bliebe allein das genaue ziel, wenn es nicht gerade im schatten dieser diskreditierung geheimdienstliche tätigkeiten gäbe, die sich darunter gut verstecken könnten. Und nein: das wären keine „chemtrails“… 😉

Ich breche jetzt mal ab, bevor ich mit nicht belegbaren mutmaßungen beginne, denn ich habe meinen verschwörungs-anteil für ein halbes jahr niedergeschrieben. Wer mag, halte mich jetzt für einen spinner, oder, wie man das pseudoobjektiv sagt, für einen verschwörungsteoretiker!

Allen anderen sage ich: es ist schlimmer, als ihr es euch jetzt noch vorstellen könnt.

6 Antworten zu “Verschwörungsteoretische anmerkung des tages

    • Hier das NASA Video

      So, das glaube ich sofort, ist ja schließlich von der NASA und die haben überhaupt keine Gründe das zu faken und „seeing is believing“ ist nun mal das 11 Gebot. 😉

  1. Apropos.

    Bei der nächsten Wahl gehe ich seit langem mal wieder wählen.
    Ich wähle die NSA!
    Weil die die einzigen sind die sich wirklich noch für mich interessieren!
    😆

    Axo. Noch was. Schau mal im Spam. Irgendwo bei einem Thema zur Überwachung die letzten Tage hatte ich mal wieder böse Worte benutzt, die der Löschnazi wohl nicht mag. Ein Link war auch dabei.

    • Jo. Setze mal ein Link auf eine Information, die auf einer Seite steht, die ganz und gar nicht in das Bewusstsein / Weltbild (wenn auch nur von einem) der Leute passt….. Schwupps……. Hab ich mir doch schon auf dem Blah texten lassen müssen, das ich Gefahr laufe unglaubwürdig zu erscheinen. Mir doch ralle, als wenn ich viel auf Glauben geben würde. Aber so läuft das nun mal mit der Konditionierung von Kindesbeinen an. Ohne „echte“ super Experten Autoritäten Quellen funktioniert halt das eigene Hirn so gut wie gar nicht.

      Das hier find ich aber schon der Knüller von Herrn Danisch.

      „[…]Viele Leute lehnen den Zwang zu Realnamen ab. Ich persönlich halte es für eine erhebliche Wertsteigerung[…]“

      Keile sache das. Ein ECHTER Demokrat. Wertsteigerung mit Zwang. Heil-igs Blechle!
      Das hat der aber echt gut umgesetzt auf seiner Seite, diesen Zwang. Ein Mann ein Wort! LOL
      „“

      • *pmsl*

        „[…]Es gab ja mal jemanden, der bei twitter als @hadmutdanisch auftrat. Und es gab auch mal irgendwen, der auf irgendwelchen Mailinglisten unter meinem Namen Schwachsinn gepostet hat.[…]“

        HaHaHaHaHa
        Das hat er davon, dass er im Internet mit seinem „echten“ Namen schreibt. Reputation Dementia!
        Fuuuuuuuck, ich finde gerade mein Extacy-Perso nicht, um dem Herrn Danisch seine Texte zu verifizieren. Ach doppelt fuuuuck, geht ja gar nicht bei seiner Blog_in…….

        So wie sich das liest, kann man den imho auch selbst als solch einen Agenten betrachten, wenn man denn paranoid genug ist LOL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.