„Cloud“ des tages

Lassen wir doch einfach die ganzen smart-autos der zukunft — die ihren fahrer wohl viele dinge gar nicht mehr direkt machen lassen werden — doch kommunizieren, indem sie über die „cloud“ daten austauschen. Was kann dabei schon schiefgehen? Und wer wird bei solchen schnittstellen wie „datenauslieferung an winterdienste“ schon an totales bewegungsträcking denken?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.