Terroristen des tages

Terroristen des tages: leute, die an einem schönen abend ein landtagsgebäude in schönem lichte fotografieren. Muss gleich mal kontrolliert werden. Sonst könnte ja jeder kommen und seine terroranschläge mit fotos vorbereiten. Übrigens, werter grüner abgeordneter in deinem landtags-paralleluniversum: meistens passiert so eine polizeiwillkür keinen abgeordneten, sondern ganz normalen zeitgenossen, und dann kräht kein hahn danach.

Meikrosoft des tages

Meikrosoft so: hej leute, dass euer XP rottig ist, das haben wir euch ja neulich zusammen mit dem update in einer hübschen alarmmeldung auf den desktop gebracht. Möchtet ihr nicht einfach einen neuen PC — den braucht ihr auch, weil unser acht auf eurem alten rechenschrott nicht mehr läuft — mit windohs acht drauf, wir schenken euch auch hundert dollar. Das muss ja nur so weggehen, dieses windohs acht, fast wie damals das geile vista! :mrgreen:

Eifohn und eipädd des tages

Eifohn und eipädd des tages:

[…] seit Anfang der Woche liegen nun auch die ersten Berichte über halbautomatisch abgeschlossene Klingelton-Abos vor

Das muss dieses „smart“ sein, das mir da im worte „halbautomatisch“ entgegenblickt. :mrgreen:

Bislang habe ich ja immer den eindruck gehabt, dass ich der einzige bin, der so etwas wie „die wischofone sind die kombinazjon der sicherheits-blauäugigkeit der neunziger jahre mit der internetz-kriminaliatät der zehner jahre“ schreibt, aber zu meinem entzücken musste ich noch das hier lesen:

Eine Problematik, die uns an die späten 90er-Jahre […] erinnert und derzeit eine Renaissance auf Apples Mobilgeräten zu feiern scheint

Trojanische äpps sind die neuen „dialer“.

Zitat des tages

Und auch lässt mich der Gedanke nicht los, dass diese verspackte Quantified Self​-Hipster-Szene nix anderes ist, als ein Haufen gehirnentleerter Systemlinge, die uns mit ihrem Selbst-Optimierungswahn nun in schönen Bildern verklickern wollen, dass wir kleine Rädchen doch gefälligst noch schneller und effizienter zu funktionieren haben

Während der blick medial auf die krim gerichtet wird…

Während der blick von den jornalistischen massenstanzen immer und immer wieder auf die krim gerichtet wird, entsteht gerade die zweite abspaltungswillige krim mitten in italjen, denn 90 prozent der menschen in veneto wollen nicht in der EU und in der NATO bleiben. Mal schauen, mit wie viel grober gewalt diese menschen demnächst von EU und NATO daran gehindert werden, dass sie sich ihren wunsch erfüllen. Und morgen im sonntagsredenteater: freiheit und selbstbestimmungsrecht aller menschen und völker.