Weil ein juhtjuhbb-verbot nicht reicht…

Weil ein juhtjuhbb-verbot ja nicht reicht, wenn die presse über das berichtet, was man dort hören könnte, hat die gegenwärtige türkische regierung, die mal eben mit einer klandestinen geheimdienstaktion einen vorwand für einen krieg fälschen wollte, auch noch jegliche berichterstattung darüber verboten. Die frage, wie viele terroranschläge auf NATO-staaten wohl sonst noch von den geheimdiensten dieser staaten gemacht wurden, führt natürlich in reine verschwörungsteorien… eine zensur ist ja erst nötig, wenn so etwas mal auffliegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.