Sagt mal, da hinten in der karl-wiechert-allee…

Sagt mal, da hinten in der karl-wiechert-allee beim heise-verlach…

Vielleicht könnte er vom jüngsten c't-Special profitieren: 'Umstieg auf Linux'. Das Heft ist als E-Book oder gedruckt mit DVD versandkostenfrei im Heise-Shop erhältlich

…verkauft sich eurer ziemlich reißerisch, ja, geradezu bildzeitungsmäßig an den kaufinteressierten gebrachtes sonderheft dermaßen mies, dass ihr an jeder möglichen und unmöglichen stelle reklame dafür mitten in den redakzjonellen teil reinschmieren müsst? Und nein, eine „schleichwerbung“ will man etwas mit einer derartigen aufdringlichkeit nicht mehr nennen, eher schon eine leser- und intelligenzverachtende drexwerbung.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich arbeitet mal wieder inkognito als kwalitätsjornalist und veröffentlicht unter dem pseudonym „Tilman Baumgärtel“ bei „Zeit Online“ die grandiose einsicht, dass sich im staate „weltweit einmaliges fassadenverpixelungsrecht“ die bilder auf guhgell-strieht-wjuh nicht von allein aktualisieren und deshalb die orte immer noch so zeigen, wie sie vor vielen jahren waren. Besitzern eines altmodischen fotoalbums soll dieser effekt durchaus noch sehr vertraut vorkommen. :mrgreen:

Ach ja, nochmal herzlichen glückwunsch an alle datenschützer aus presse und glotze, die so laut posaunt haben, dass im internetz verfügbare fotos von straßenansichten ein so schwerer eingriff in die privatsfäre seien, dass man da unbedingt ein verpixelungsrecht schaffen muss. Im ergebnis dieser atemlosen bemühung um datenschutz und privatsfäre haben wir heute ein guhgell, das hausfassaden verpixeln muss und ein fratzenbuch, das biometrische gesichtserkennung in hochgeladenen fotos macht. Herzlichen glückwunsch, ihr idjoten, bei euch weiß man, woran man ist!

Doktor der tages: Annette Schawan

Frau dr. rer. clipb. Annette Schawan ist wieder doktor, und zwar ein nach leckerer banane schmeckender ehrendoktor an der uni lübeck. Wenn jemand nicht so viel ehre hat und sich deshalb seinen doktorgrad mit einem gut und gerichtsfest belegten wissenschaftlichen betrug erschlichen hat, dann gibts im meudalistischen system der bimbesrepublik täuschland eben einen so genannten „ehrendoktor“. Mit großer ehrung. Ganz großer!

Wie wäre es mal mit einem gesetz, das einen bedingungslosen doktorgrad für angehörige der p’litischen kaste einführt, damit man sich diesen aufwand mit den titelmühl… ähm… universitäten einfach sparen kann… :mrgreen: