Was man in der BRD demnächst nicht mehr kaufen oder verkaufen kann

Was man in der BRD demnächst nicht mehr kaufen oder verkaufen kann? Na, nacktbilder von kindern natürlich, also alle nacktbilder von kindern:

Bundesjustizminister Heiko Maas hat im Zuge der Affäre Edathy allerdings einen Gesetzentwurf angekündigt, der auch den Verkauf und Erwerb anderer Kindernacktbilder, deren Import Edathy selbst zugibt, unter Strafe stellt

Wer jetzt noch eine sehr erfolgreiche CD oder platte aus dem jahr 1991 herumliegen hat, macht sich also demnächst strafbar, wenn er die weiterveräußert. Und wer sie nicht rumliegen hat, wird sie nicht mehr kaufen können. Vielleicht gibt es ja eine spezjelle BRD-edizjon ohne bild, vielleicht bleibt einem aber auch nur noch die piratenbucht… :mrgreen:

Im nächsten schritt muss der besitz kriminalisiert werden. Kommt bestimmt noch.

Was hatten wir denn lange nicht mehr?

Was hatten wir denn so richtig lange nicht mehr? Richtig, einen ordentlichen versuch, das internet durchzuzensieren. Nachdem Zensursulas politisch zweitmissbrauchte kinder gescheitert sind, werden jetzt im namen des so genannten „jugendschutzes“ überall installierte zwangsfilter gefordert. Wisst schon, sonst könnte es ja passieren, dass kinder mal eine menschliche zitze oder gar einen venushügel zu gesicht bekommen und sich in kleine, bluttrinkende monster verwandeln. Das ist eine gefahr, die um jeden preis zu verhindern ist. Und als frontfressen in die kameras geführt werden für dieses tolle anliegen rundfunkmacher, weil das ist ja logisch, wenn man schon rundfunkgebühren für das internetz zahlen muss.

Wer mal einen fassungslosen menschen sehen will, muss nur einmal einem beliebigen menschen, der nicht aus der BRD kommt, erklären, warum man in der BRD für eine guhgell-hängaut eine rundfunklizenz benötigt, wenn der auch ein paar zuschauer hat…

Satanisten des tages

Leistungsschutzrechtgeschützte kwalitätsjornalisten klären auf: die pöse, jede leuchtende kinderseele kraftvoll in die hölle ziehende (und nicht aus dem internetze kommende) bedrohung namens „Harry Potter“ führt zu blutigen, satanistisch motivierten mordtaten:

Sie waren besessen von der Harry-Potter-Hexe

[via @astrodicticum drüben beim zwitscherchen]

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat mal wieder einen nebenjob angenommen und diesmal in australjen eine riesen studie gemacht, bei der zur überraschung der alternativmediziner, der restlichen welt und des ganzen bekannten universums herausgekommen ist, dass wirkstofflose „medikamente“ kein bisschen besser wirken als placebos. Ein meilenstein der medizin, den niemand mehr für möglich gehalten hätte! :mrgreen:

Ach ja, und vergesst nicht, jeden arzt, der euch homöopathische medikamente empfiehlt oder verschreibt und jeden apoteker, der sie euch verkauft, klar und deutlich als verantwortungslosen kwacksalber zu bezeichnen, dem es scheißegal ist, ob kranken menschen geholfen wird oder ob sie sinnlos weiterleiden, solange nur seine kasse stimmt. „Gefühlloses, gieriges und menschenverachtendes gesäuge“ würde ich zwar nicht als zusatz zu dieser ansage empfehlen, aber es ist dennoch eine sehr treffende beschreibung dieser widerlinge.

Hej, scheiß-DGB

Dass — wie ihr so scheinheilig in eurer presseerklärung beklagt — kaum noch jemand dazu bereit ist, jungen menschen eine berufsausbildung zu geben, hat einen ganz einfachen grund. Früher® war der azubi der universell verschleißbare billiglöhner, dem man gut dreißig stunden pro woche die ganzen scheißarbeiten geben konnte, der nur wenig rechte hatte und beim aufmucken gegen diesen würdelosen zustand seine ganze zukunft aufs spiel setzte. Jetzt gibt es eine noch billigere und würdelosere alternative zum azubi, und das ist der hartz-IV-kwasizwangsarbeiter. Der hat aus sicht eines ausbeuters ganz viele vorteile. Zum beispiel, dass man ihn sich nicht drei jahre lang beinahe unkündbar ans bein bindet, wenn er nur mäßig funkzjoniert. Oder auch, dass man ihm nicht ganz so viel geld geben muss wie einem azubi. Oder auch, dass da nicht nur eine zukunft auf dem spiel steht, sondern bei viel geringeren anlässen unmittelbar der hunger und die obdachlosigkeit drohen, was die situazjon für den ausbeuter noch lukrativer und für den ausbeutling noch übler macht.

Und wisst ihr, da beim scheiß-DGB, wer das gemacht hat und bis heute — „Hartz IV war im Kern richtig„, bundesministerin A. Nahles — stolz darauf ist: es war die von eurem seelenkrankten personal durchsetzte und mit euch kwasi-verbrüderte scheiß-SPD. Nachdem ihr selbst beim scheiß-DGB bereits zwei jahrzehnte lang hirnfickend von „tarifpartnerschaft“ gefaselt habt, ganz so, als sei im verhältnis zwischen ausbeuter und ausbeutling irgendwas menschliches, während in wirklichkeit der wille der meisten menschen zum überleben in einen zwang zur arbeit für den profit irgendwelcher menschförmigen vampire transformiert wurde. Ihr seid die ausbeutung, scheiß-DGB! Ihr seid der hungerlohn, scheiß-DGB! Ihr seid der lehrstellenmangel, scheiß-DGB! Ihr seid bis in den kern verrottete arschlöcher, die sich in die pose des wohltäters werfen, während sie die abhängig beschäftigten seit dreieinhalb jahrzehnten verachten. Geht verrecken, verdammt noch mal, oder alternativ: entsozjaldemokratisiert euch wirklich gründlich und besinnt euch darauf, wessen interessen ihr zu vertreten habt!

Grundrechtsfeinde

Reinhold Gall (SPD, innenminister von baden-württemberg) scheißt darauf, wenn der europäische gerichtshof sagt, dass die anlasslose überwachung aller menschen in der BRD ein schwerer eingriff in grundrechte sei:

Wir müssen in der Lage sein, mit kriminellen Netzwerken Schritt zu halten, die via Internet und Handy ihre Verbrechen vorbereiten. Deshalb brauchen wir selbstverständlich die Vorratsdatenspeicherung.

Hier arbeitet ein p’litiker der BRD mit SPD-parteibuch mit seinen vom grundgesetz garantierten grundrechten gegen die wirksamkeit dieser grundrechte für alle menschen.

Der WDR-monitor vom maidan…

Was der WDR-monitor da als neue erkenntnisse über die maidan-schüsse berichtet, ist mir schon vor längerem zu ohren (besser: zu augen) gekommen. Ich habe allerdings nichts darauf gegeben, weil ich davon ausgehe, dass alles, was in englischer sprache aus der ukraine dringt, vorkriegs-propaganda ist — wo es nicht um außendarstellung geht, würde schließlich nicht englisch verwendet. Und russisch oder eine andere slawische sprache mit absurd komplizierter grammatik¹ werde ich in dieser inkarnazjon nicht mehr lernen, das geht einfach am besten, indem man sich irgendwo dort gebären lässt.

Ich hoffe, dass sich der WDR-monitor nicht — wie die kwalitätsjornalistischen heute-nachrichten des ZDF — zu einer weiteren echokammer der propaganda macht…

¹Ich weiß, als deutschsprecher sollte man über komplizierte und zur unregelmäßigkeit tendierende grammatiken besser die schnauze halten.

Was das BRD-staatsfernsehen aus der ukraine nicht melden will

Was das BRD-staatsfernsehen aus der ukraine nicht melden will, wenns eine schlägerei im parlament gibt? Dass es svoboda-abgeordnete sind, die auf Simonenko losgegangen sind. Stattdessen wird mit den üblichen nebelgranaten dafür gesorgt, dass der in der BRD gewünschte eindruck entsteht.

Immer gut auf das gehirn aufpassen!

Neues aus lohndumpistan

Auf dem rotzgrünen, von schwatzgelb und schwatzrot weitergeführten hartz-IV-entrechtungs-billigarbeitsstrich ist es keine ausbeutung, wenn man einer bürokraft 1,65 euro oder auch nur 1,54 euro in der stunde als „lohn“ bezahlt und den rest von der bundesanstalt für armut und verschleißkörper drauflegen lässt. Es ist nur ein bisschen sittenwidrig, aber das heißt ja noch lange nicht, dass es irgendein unrecht wäre.