Was hatten wir denn lange nicht mehr?

Was hatten wir denn so richtig lange nicht mehr? Richtig, einen ordentlichen versuch, das internet durchzuzensieren. Nachdem Zensursulas politisch zweitmissbrauchte kinder gescheitert sind, werden jetzt im namen des so genannten „jugendschutzes“ überall installierte zwangsfilter gefordert. Wisst schon, sonst könnte es ja passieren, dass kinder mal eine menschliche zitze oder gar einen venushügel zu gesicht bekommen und sich in kleine, bluttrinkende monster verwandeln. Das ist eine gefahr, die um jeden preis zu verhindern ist. Und als frontfressen in die kameras geführt werden für dieses tolle anliegen rundfunkmacher, weil das ist ja logisch, wenn man schon rundfunkgebühren für das internetz zahlen muss.

Wer mal einen fassungslosen menschen sehen will, muss nur einmal einem beliebigen menschen, der nicht aus der BRD kommt, erklären, warum man in der BRD für eine guhgell-hängaut eine rundfunklizenz benötigt, wenn der auch ein paar zuschauer hat…

Eine Antwort zu “Was hatten wir denn lange nicht mehr?

  1. Boah, was für ein Bullshitbingo. Wer zählt denn mal die Worte mit Anführungszeichen in dem Text.

    Ich bin ja für einen Staatsvertrag der Filter gegen Kontrollwahnsinnige einführt. Also einen Vertrag, der nicht zu lasten Dritter geht und solches wahnwitzige Gelaber einfach raus gefiltert wird. Das ist zwingend notwendig um unsere Jugend zu schützen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.